Glacier den Tsanfleuron - Messungen und Bergsturz


Published by Delta Pro , 3 May 2019, 21h22.

Region: World » Switzerland » Vaud » Waadtländer Alpen
Date of the hike: 1 May 2019
Ski grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VD   CH-VS 
Time: 6:00
Height gain: 240 m 787 ft.

Wintermessungen am Glacier de Tsanfleuron und Sex Rouge

Wie jedes Jahr reisen wir vor Saisonende der Bahnen auf den Col du Pillon um auf die Schneemessungen zu machen. Doch dieses Mal war das Highlight mitnichten der Schnee, sondern ein gewaltiger, neuer Bergsturz, der an der Gletscherzunge niedergegangen ist - rund 50'000 Kubikmeter Fels, eine Auslaufbahn von über einem Kilometer gegen den Sanetschpass, mit unglaublichen, über die Ebene gleitenden Felspaketen... Das ganze Tal, wo wir schon so häufig hochstiegen und picknickten, alles weggespült. So ein Ereignis zu "entdecken" ist einem rein statisch gesehen wohl nur einmal im Leben vergönnt. Und eine Entdeckung war's in dem Sinn wirklich: Als wir die Ablagerungen sahen, schätzten wir aufgrund der Neuschneebedeckung einen Abgang am Wochenende. Und tatsächlich hatte der Erdbebendienst Sonntag Nacht, 02.34 Uhr, etwas festgestellt. Aber man wusste nicht was passiert war und wo genau. Der Abbruch weist durchaus Ähnlichkeiten mit der Felslawine am Flüela Wisshorn vor wenigen Monaten auf, der in den Medien sehr prominent vertreten war. Am besten lässt man die Bilder sprechen.

Das Programm sonst wie immer: Mit der Bahn auf den Sex Rouge, im Zickzack dreimal über den Glacier du Tsanfleuron mit vielen Schneesondierungen runter, das letzte Mal bis zur Gletscherzunge - und eben zum Bergsturz. Dann Wiederaufstieg zu den Liften und dasselbe, auch mit einmal anfellen am Glacier du Sex Rouge. Nach dem Dichteprofil in sehr kompaktem Schnee mit einer rauschenden Abfahrt zur Mittelstation. Es liegt überdurchschnittlich Schnee (flächendeckend vier bis fünf Meter). 

Hike partners: Delta


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»