Bivi und Uhu


Publiziert von Martina , 16. Juni 2009 um 23:23.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Totes Gebirge
Tour Datum:23 Mai 2009
Klettern Schwierigkeit: VII (UIAA-Skala)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:A9 bis Liezen und weiter nach Pürgg, Parkplatz bei Ortseinfahrt

Zustieg: obwohl wir die Tour schon vor ein paar Jahren gegangen sind, ist der Zustieg nicht ganz einfach zu finden. Von Pürgg wandert man am Schwimmbad vorbei und folgt dem markierten Wanderweg auf das Gindlhorn ein kurzes Stück bis zu einer Almhütte, dort verlässt man den Weg nach rechts und folgt Steigspuren. Teilweise erschien mir unser Weg eher Wildfährten zu entsprechen… Man steigt ziemlich lange waagrecht bzw. leicht bergauf bis man zu einer Schuttrinne kommt, dort sind wir dann zur Wand aufgestiegen und landeten wie letztens zufällig am Einstieg- perfekt.

Die erste SL wartet nach wenigen Klettermeter gleich mit einer Schlüsselstelle auf, welche aber sehr gut abgesichert ist und man daher sehr gut freiklettern kann, kleingriffig aber rauh. Danach geht’s über schöne Platten zum nächsten Stand. Die 3. SL beginnt mit einer Piazschuppe und es kostet schon etwas Moral und Kraft bis zum ersten Haken zu klettern, die folgende 2. Schlüsselstelle ist eine kurze Querung über eine glatte Platte und war für mich diesmal nur A0 möglich. Danach kommt eine SL, welche zwar ganz nett zu klettern, aber schlecht abgesichert ist. Den entscheidenden Haken ist sehr hoch angebraucht, für große sicher einfacher… Danach steil und gutgriffig sehr schöne SL bis zum Ausstieg. Die Ausstiegs SL ist eine rauhe Verschneidung und danach gibt es keine Haken mehr und man steht vor einem extrem steilen Riss, den sind wir letztes Mal geklettert und ich hatte ihn noch in schauriger Erinnerung, besser rechts davon gutgriffig und wesentlich leichter aussteigen, dort auch fand ich auch Fragmente der abgesägten Haken.
 
Insgesamt eine sehr schöne Route, super Fels und jede SL etwas besonderes. Und anschließend kann man sich wieder bei dem schönen Schwimmbad in Pürgg abkühlen.

Tourengänger: Martina

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»