Gaisbauer-Jug-Weg


Publiziert von Martina , 16. Juni 2009 um 22:57.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Rax, Schneeberg-Gruppe
Tour Datum: 3 Mai 2009
Klettern Schwierigkeit: V (UIAA-Skala)
Aufstieg: 170 m
Zufahrt zum Ankunftspunkt:S6 bis Abf. Gloggnitz und weiter ins Höllental. Parkplatz nach einem Tunnel links beim Eingang ins große Höllental

Nach der Nix f Suderer haben wir noch den Gaisbauer-Jug gemacht. Jetzt war es auch deutlich ruhiger und kaum noch jemand unterwegs, das haben wir sehr genossen.
Bald konnte ich jedoch Schreie hören, noch bevor ich es lokalisieren konnte, kam schon der Hubschrauber und rettete jemand aus einer Wand weiter hinten im Höllental.
 
Die Einstiegs-SL ist sehr schrofig, aber nun sehr gut abgesichert – nicht abschrecken lassen, danach wird es fester. Die Schlüsselstelle, eine Art Kamin ist eine kurze knackige Stelle, insgesamt aber gut abgesichert. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Kletterei danach über große Blöcke, sie wirkten alle fest, aber irgendwie ist es schon ein komisches Gefühl.
 
Insgesamt eine schöne Route, mit sehr guter Absicherung und alpinem Touch.

Tourengänger: Martina

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»