Les Calanques auf dem Pfad Nr. 5


Published by Mo6451 Pro , 8 April 2019, 18h33.

Region: World » France » Cote d'Azur » Calanques
Date of the hike: 7 April 2019
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: F 
Time: 5:00
Height gain: 379 m 1243 ft.
Height loss: 306 m 1004 ft.
Route:8,5 km
Access to start point:Metro M1 Colbert - Castellane; Bus Nr, 19 Castellan - Mandrague de Montredon; Bus 20 Mandrague de Montredon - Callelongue
Access to end point:Bus Nr. 23 La Cayolle - Metro Rond Point; M2 Metro Rond Point - Castellane; Metro M1 Castellane - Colbert
Maps:outdooractive, IGN Les Calanques

Und jährlich grüßt das Murmeltier. Es ist wieder soweit, Anfang April und die Calanques rufen.
Dieses Jahr war der Wettergott nicht auf meiner Seite. Die Wanderung in den Calanques an meinem Geburtstag ist voll ins Wasser gefallen. In Marseille hat es in Strömen geregnet. Aber wie so oft im Süden, strahlte am nächsten Tag die Sonne, so dass ich die geplante Tour unternehmen konnte und das bei sommerlichen Temperaturen.

 
Mit Metro und Bus erreichte ich gegen 10 Uhr den Ausgangspunkt Callelongue. Auf kurzem Weg steige ich auf den GR, der nach Cassis führt.  Dann komme ich gleich auf Betriebstemperatur, denn erste Höhenmeter sind zu bewältigen. Das Terrain wird jedes Jahr schlechter, die Felsen immer speckiger. So kann man den Weg kaum verfehlen. Einige ausgesetzte Stellen gibt es auch. Später wird der Weg dann gemütlicher und ich kann die wunderbare Aussicht auf das Mittelmeer genießen. Die Bilder sagen mehr.
 
So zieht sich der Weg an den verschiedenen Calanques vorbei bis zur Calanque de Podestat. Dort führt der GR nach NO und der Einstieg auf den legendären Weg Nr. 5 ist nicht so leicht zu finden. Schon hier findet sich ein Hinweis – difficultés, danger. Diese Warnung sollte man ernst nehmen.
 
Zuerst geht es über einige schottrige Kurven abwärts bis zu einem großen Felsen. Dort nehme ich erst einmal Platz, denn an dieser Stelle bin ich schon mal gescheitert. Folgt man der eindeutigen Spur geradeaus, landet man wieder auf dem GR.
 
Hinter mir kommen vier Franzosen mit dem gleichen Ziel. Mittlerweile habe ich die grünen Markierungen gefunden. Sie führen fast senkrecht abwärts. Nach einigem Studieren sehe ich auch unten die weiteren Markierungen. Also runter.
 
Zuerst durch einen kleinen Kamin, dann in kurzen Serpentinen dem Meer entgegen. Und das alles ohne jegliche Sicherung, das gäbe es in der Schweiz auf einem markierten Weg nicht. Fast unten, kommt noch eine Schwierigkeit. Da ich bergabgewandt abgestiegen bin, kann ich die letzte Stufe unter dem überhängenden Felsen nicht erkennen. Zwei aus der Gruppe der Franzosen helfen mir. Danke dafür, das Bild, das sie gemacht haben ist sicher selten.
 
Weiter geht es nun auf schmalen, teilweise abschüssigen Pfad den Felsen entlang. Bald kommt die nächste Schlüsselstelle, diesmal mit einer Seilsicherung. Ohne wäre das Bad im Mittelmeer sicher, wenn man es schadlos erreichen würde.
 
Auch diese Stelle kann ich problemlos passieren. Immer weiter auf schmalen Pfaden zur nächsten Schlüsselstelle. Kurz gesagt, Abstieg à la Bütziflue, nur reicht hier die Sicherung nicht bis unten. Wer die Bütziflue nicht kennt, es geht abwärts an einem Felsen mit einigermaßen guten Tritten. Die letzten Meter dann ohne Seilunterstützung.
 
Auf dem nun folgenden Pfad kann ich den Adrenalin Spiegel wieder etwas senken. Der Pfad steigt wieder an, als es an den Ausstieg geht. Jetzt kann man nur noch von Klettern reden, so lange bis oben der GR wieder erreicht wird.
 
Am Col de Sormiou sind dann die Schwierigkeiten vorbei und nach zwei Versuchen ist mir dieser Weg endlich gelungen.
 
Am Col de Sormiou nehme ich jetzt den Weg Nr. 2, braune Markierung. Er führt mich nach La Cayolle zur Bushaltestelle. Gerade als ich den Fahrplan konsultieren will, kommt der Bus. La Cayolle ist Endhaltestelle, die in der Karte eingezeichnete frühere Haltestelle gibt es nicht mehr.
 
Mit Bus und Metro erreiche ich recht schnell mein Hotel, bin aber auch ganz schön müde.

Tour solo

Hike partners: Mo6451


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 44162.gpx aufgezeichneter Track

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»