Fanezfurgga 2580m


Publiziert von api , 15. Juni 2009 um 16:23.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Davos
Tour Datum:14 Juni 2009
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 820 m
Abstieg: 1070 m
Strecke:Sertig (Walserhuus)-Wasserfall-Ducantal-Fanezfurgga-Fanezmeder-Oberalp-Monstein
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Davos bis Sertig
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Von Davos bis Monstein
Unterkunftmöglichkeiten:Walserhuus in Sertig; Hotel Ducan in Monstein (sehr zu empfehlen - war wunderschön)

Beim Walserhuus verabschieden wir uns von Freunden, die dort genächtigt haben und in der Sonne bei diesem herrlichen Tag noch genüsslich draussen auf der Terrasse frühstücken. 

Wir marschieren Richtung Wasserfall, kurz vor dem eigentlichen Wasserfall gehts links hoch.

Auf 2044 Metern (Nase) ist der Wanderweg nicht mehr zu erkennen. Wir suchen unseren eigenen Weg durch Geröll, Schnee und einer kniffligen Ducanbachüberquerung bis zum wieder erkennbaren Wanderweg auf der anderen Seite des Baches. Aufgrund dieser etwas heiklen Passage habe ich die heutige Wanderung auf T3+ eingestuft.

Weiter gehts durch das wunderschöne Ducantal hoch auf die Fanezfurgga, unserem Höhenziel des heutigen Tages. Es liegt noch immer Schnee, so dass einige Passagen im Schnee gestampft werden müssen. 

Von der Fanezfurgga erblickt uns eine wunderbares Panorama. Vor uns erhebt sich das Chrachenhorn auf der linken Seite und rechts das Älplihorn.  

Erneut über Schneefelder steigen wir langsam ab Richtung Fanezmeder, wo jemand bei einem Hüttli Bier kühl gestellt hat (leider aber nicht für uns) und wir halt etwas weiter unten, ohne kühles Bier, dafür aber mit einem feinen Ducan-Sandwich unser eigenes Picknickplätzchen einweihen und die Sonnenstrahlen vollends geniessen.

Ab hier gehts nicht mehr weit zur Oberalp und noch weitere 30 Minuten bis Monstein, wo wir unser Ziel, das Hotel Ducan, erreichen und als erstes ein feines Kafi auf der Terrasse trinken.

Eine wunderschöne Wanderung, mit zu Beginn etwas abenteuerlicher Passage bei herrlich sonnigem Wetter :-). 

Tourengänger: api

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4 I
T3
8 Sep 10
Ducanfurgga 2667m · pizflora
T3
T2
ZS
20 Feb 82
Gletscher Ducan, 3020 m · roko

Kommentar hinzufügen»