Skitouren in Bulgarien: Cherni vrah


Published by Matthias Pilz Pro , 12 April 2019, 13h52.

Region: World » Bulgaria » Vitosha
Date of the hike:16 February 2019
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: BG 
Height gain: 580 m 1902 ft.
Height loss: 580 m 1902 ft.

Der Cerni vrah ist der Hausberg von Sofia und wird entsprechend stark besucht. Nicht nur Tourengeher, auch zahlreiche Fußgänger besteigen diesen einfachen Gipfel. Zudem gibt es ein kleines Skigebiet und auch bei Gleitschirm-Skifahrern ist der Berg beliebt. So wälzen sich am Wochenende nicht selten Hundertschaften über die flachen Hänge hinauf. Dennoch ist die Tour sehr lohnend und der Ausblick auf das Rila Gebirge und Sofia wunderschön. Der Berg ist als Skitourengipfel technisch einfach und kurz, er bietet sich auch ideal als Halbtagestour an. 

AUFSTIEG: Der Aufstieg beginnt im Bereich des Goli vrah auf der Zufahrtsstraße nach Aleko. Je nach Parksituation muss das Auto auch schon früher abgestellt werden. Es geht nun entlang des gut ausgetretenen Pfades bzw. der präparierten Spur in einem großen Bogen hinauf zu den verfallenen Liften. Hierher gelangt man auch direkt, allerdings sind die Hänge etwas steiler. Man erreicht so nun den Kamm, von dem man erstmals den Hauptgipfel sieht. Jenseits des Kammes folgt man nun der Piste hinauf zum Gipfel.

ABFAHRT: Wie Aufstieg, diverse Varianten möglich

LAWINENGEFAHR/SCHNEE: Gesetzte Schneedecke mit einigen Zentimetern Triebschneeauflage. Im kammnahen Gelände einige Triebschneelinsen.

MIT WAR: Tanja

WETTER: Sonne

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 43932.gpx Track der Tour

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
11 May 12
A hike on the Vitosha · genepi

Post a comment»