Figltour Schesaplana


Publiziert von goppa , 15. Juni 2009 um 00:10.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Rätikon
Tour Datum:13 Juni 2009
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   A   A-V 
Zeitbedarf: 1 Tage
Aufstieg: 1412 m
Strecke:Talstation Lünerseebahn - Totalp-Hütte - Schesaplana - Lünerseebahn
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Autobahn bis Bludenz, Abfahrt ins Brandnertal bis zur Talstation der Lünerseebahn - Parkplatz (Zufahrt bis hierher auch mit Öff. Verkehrsmittel-Bus möglich)
Unterkunftmöglichkeiten:www.totalp.at
Kartennummer:SLK 1156 Schesaplana

Morgen ist Vatertag - machen wir uns heute schon ein schönes Geschenk! HaPe unternimmt jedes Jahr traditionell diese Schesaplana-Tour, diesmal war auch ich mit dabei.
Kurz vor 07:00 steigen wir vom Parkplatz auf 1562m über den "Bösen Tritt" auf zum Lüner See 1973m. Die Wolkendecke hat sich noch nicht gelichtet, wir hoffen, der Wetterbericht hat recht und es wird heute sonnig. Sonst wird die geplante Figlabfahrt von der Schesaplana kein Vergnügen. Die Berge ringsum spiegeln sich im glatten See, als wir den Uferweg SW bis zur Abzweigung der Totalphütte laufen. Teilweise liegt noch Schnee in den Rinnen zum See herunter. 
Beim Aufstieg zur Hütte werden die ersten Schneefelder gequert, der Schnee ist weich, mit den Stöcken problemlos zu begehen. Bald ist die Totalphütte auf 2385m erreicht - unterhalb dieser beginnt die durchgehende Schneedecke.
Die Hütte wurde heuer von Wirtin Conny übernommen, seit zwei Tagen (Fronleichnam) ist die Saison eröffnet und über den Feiertag schon kräftig frequentiert. Mittlerweile ist kräftiger Wind aufgekommen, wir leisten uns ein Frühstück und als wir nach einer Stunde wieder starten, reißen die Wolken teilweise schon auf und lassen kurzzeitig den blauen Himmel durchscheinen. Über den Winterweg auf der vielbegangenen Trasse - die Schesaplana mit 2964m ist sogar so früh im Sommer ein Modeberg - zum Gipfel, den wir um 11:00 Uhr erreichen. 
Starker Wind reißt die Wolken auf, der Blick über Seewis im Prättigau hinaus ins Rheintal wird frei. Gipfelfoto, die Figl angeschnallt, und hinunter über die kleine Gipfelwächte Richtung Hütte. Die vielen Tourengänger mit Figl oder Carvellino lassen schon erkennen - die Abfahrt ist eine Freude! Es wird sicher noch 14 Tage so bleiben, nur die Abfahrt von der Hütte zum See ist bereits an drei Stellen unterbrochen.

45 Min Talstation über Böser Tritt zum Lünersee
1 Stunde vom See zur Totalphütte
1 gute Stunde Totalphütte zur Schesaplana
Figlabfahrt rucki zucki, anschließend 30 Min Abstieg über den Bösen Tritt,
oder Abfahrt mit der Lünerseebahn € 5,50



Tourengänger: goppa

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3+
4 Jul 15
Schesaplana 2964m - warm war's · Jackthepot
T3
3 Jul 10
Schesaplana · monte_rosa
T3
12 Jul 07
Durch das wilde Rätikon · brother_t
T4 I
T2 L
30 Mai 09
Schesaplana (2965m) · Tef

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Luxontour hat gesagt: Schöne Tour
Gesendet am 11. November 2010 um 14:41
Wir sind seinerzeit (1995) von Brand aus durch das Seitental, Leibersteig, Mannheimerhütte auf die Schesaplana und Euren Weg dann abgestiegen. Etwas stressig wurde es, als wir beim See ankamen und ein ziemliches Gewitter loskrachte. Totalp ist eine tolle Landschaft.

goppa hat gesagt: RE:Schöne Tour
Gesendet am 13. November 2010 um 23:07
Eine herrliche Aufstiegsroute über den Leiberweg und den mittlerweile ziemlich verkümmerten Brandner Gletscher auf den höchsten Rätikonberg. Es ist auch schon einige Zeit her, daß ich über diese Route auf die Schesa gestiegen bin. Alles Gute, Toni


Kommentar hinzufügen»