Petzen / Kordeschkopf


Publiziert von Erli , 13. März 2019 um 22:51.

Region: Welt » Österreich » Südliche Ostalpen » Karawanken und Bachergebirge
Tour Datum:11 März 2019
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Ski Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   SLO 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m
Strecke:7 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:In Bleiburg in das ca. 3 km entfernte Dorf Gonowetz, von dort zur Talstation der Petzenbahn

Ganz im Osten der Karawanken erhebt sich das langgestreckte Gebirge im Südosten des Alpenbogens noch einmal mit einigen Gipfel im Petzengebiet deutlich über die Zweitausendmetermarke. Der Winter geht langsam zu Ende, und so war ich froh über eine eindrückliche Wintertour auf den Kordeschkopf, den höchsten Gipfel der Petzen und östlichsten Karawankenzweitausender.

Die Südostalpen haben heuer deutlich weniger Schnee mitbekommen als die Nord- und Zentralalpen. Die Regionen unterhalb des Skigebietes am Petzen waren bereits nahezu komplett ausgeapert. Für den Aufstieg nahm ich die Seilnbahn bis zur Bergstation zur Hilfe. Von dort sind es noch gut zweihundert Höhenmeter bis zum Ende der Skipiste. Am Lifthäuschen deponierte ich die Ski und stieg mit Schneeschuhen nach Süden zum Kniepssattel. Dieses erste kurze Stück ist zugleich die Schlüsselstelle; die Spur führt entlang der östlichen Abbruchkante recht steil durch tiefverschneites Latschengelände. Man blickt bereits von unten auf den Vorgipfel des Kordeschkopf, ehe man nach den Sattel erreicht. Die Spur führt nun nach Osten sanft ansteigend durch Latschen auf eine kleine Kuppe, die sich bereits auf slowenischer Seite befindet und den Blick auf den Kordeschkopf freigibt. Man steigt etwas ab, und erreicht in wenigen Minuten den Gipfel. Die letzten Meter sind bereits komplett ausgeapert, und auch unterwegs gibt es ein paar Stellen, die mit Skiern nicht mehr machbar sind. Vom Kordeschkopf geht nun zurück zum Sattel, und von dort in wenigen Minuten auf den Knieps, dessen Ostflanke noch gut verfirnt ist. Vom Knieps geht es zurück zum Kniepssattel und über den Anstiegsweg zurück zur Skipiste und von dort mit Skiern über die Skipiste unschwer zurück ins Tal.

Schwierigkeiten und Zeiten:
Bergstation Petzenbahn - Kniepssattel: 50 min. (WT 3)
Kniepssattel - Kordeschkopf: 40 min. (WT 2)
Kordeschkopf - Knieps: 50 min. (WT 2)
Abfahrt: 30 min. (L)

Tourengänger: Erli


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»