Gross Leckihorn als Nachmittagstour ab Rotondohütte


Published by N_Altitude , 20 February 2019, 20h53.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:17 February 2019
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR   CH-VS   Gruppo Pizzo Rotondo 
Height gain: 1500 m 4920 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Route:Realp - Rotondohütte SAC - Leckipass - Gross Leckihorn - und zurück zur Hütte
Access to start point:SBB bis Realp
Access to end point:SBB bis Realp
Accommodation:Rotondohütte SAC

Sonne, Sonne und noch mehr Sonne! Der Wetterbericht war zu gut und das "Riiisssä im Füdlä" gross. Also schnell ein Tourengspähndli her, am Montag frei nehmen und endlich mal ab ins Rotondogebiet! Schon lange wollte ich der Rotondohütte einen Besuch abstatten. So viele positive Kommentare sieht man über die Hütte und Ihre seit 2015 neue Hüttenwartin, Pia. Und Sonntag/Montag mag ich SAC-Hütten besonders gern, da häufig eine tiefe Belegung :) So hat meine Schefin also, nachdem wir keinen Grund gefunden haben, warum ich nicht frei nehmen darf, zugesagt und ich habe den Montag frei bekommen :)

Am Sonntag fuhren wir also nach Realp, wo wir um kurz vor 09:30 ankamen. Gleich Felle dran und loslaufen, bevor's wieder 'zu heiss' wird, war die Devise. Aber durch das Witenwasserental ging ein angenehm kühles Lüftchen - so war der Aufstieg in der prallen Sonne wirklich sehr erträglich! Kurz nach 13 Uhr erreichten wir die Rotondohütte, wo bereits ein paar lustige Mädels auf der Terrasse gackerten ;) 2 Walliserinnen, 1 Berner Oberländerin und 1 Zentralschweizerin, wie sich am Abend dann herausstellte. Wirklich lustige und 'ufgstellti' Meitli :)

Nach obligatem Kuchen und einem Rivella machten wir uns gegen 14 Uhr auf den Weg in Richtung Gross Leckihorn. Der Aufstieg verläuft bis kurz vor den Leckipass relativ flach und die letzte Steilstufe vor dem Skidepot (unterhalb des "Nollen", unterhalb des Nordgrats des Gross Leckihorn) erhält nicht sehr viel Sonne und ist auch schon auf 2900m, also stuften wir dieses nachmittägliche Tüürli hier als unproblematisch ein. Der Aufstieg bis zu besagtem Sattel zwischen "Nollen" und dem Nordgrat ging ganz gut (Spitzkehren..) und auf dem Sattel angekommen legten wir die Ski und Stöcke nieder und tauschten diese gegen Steigeisen und Pickel ein und stapften den Nordgrat hinauf zum Gipfel. 

3 von den 4 lustigen Mädels sind uns gefolgt und haben uns nun mit aufgebundenen Skis überholt und stiegen ebenfalls zum Gipfel auf. Taffe Görls! Die sind richtig fit und trittsicher. MIr war mit Steigeisen an den Füssen wohler, aber es wäre mit etwas Vorsicht sicher auch ohne gegangen, im Abstieg halt eher unangenehm -> Geschmackssache. Am Gipfel dann herrlich sonnig und mild, kein Wind. Tolle Rundsicht. Ich freue mich riesig endlich hier gewesen zu sein. Es ist wirklich ein schöner Ort. Ich erkläre den Mädels und meinem Gspähndli die Gipfel vom Wallis bis ins Berner Oberland. Gegenüber wunderschön der Pizzo Rotondo und das Chüebodenhorn, welches ich im August 2018 besucht habe.

Die Abfahrt zur Hütte ist kurz und der Schnee nicht der Hit, aber es macht einfach Spass! Die Landschaft hier ist einfach zauberhaft und die Aussicht ein Traum.

Die Rotondohütte ist ein Schmuckstück, aaaaber, wenn die Hütte voll ist, möchte ich lieber nicht hier sein. Es ist relativ eng hier. Pia ist eine ganz herzliche Hüttenwartin und hat uns bereitwillig Auskünfte erteilt und Tipps gegeben, da wir noch nicht ganz entschieden haben, was wir am Folgetag 'nach' dem Witenwassernstock machen... Das Essen war super und s'Dessert gluschtig (umgekehrte Caramelköpfli, mjammjamm).

Ich hoffe, bald wieder einmal hier sein zu dürfen. Ich war richtig neidisch, da die 4 Mädels am nächsten Tag in Richtung Pizzo Lucendro aufbrachen. Ich traute mir den noch nicht ganz zu (ski-technisch), jedoch habe ich jetzt schon ziemlich das Reissen, es doch noch zu versuchen. Wer weiss, vielleicht ist's ja 'bälder' soweit, als ich heute denke - so ist es ja oft mit Gipfeln ;)

Euch allen weiterhin schöne Touren!

Hike partners: N_Altitude


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

II PD+
13 Apr 19
Leckihörner · D!nu
PD
PD
PD
9 Apr 17
Leckihorn (3068m) · belvair
PD

Post a comment»