Hohenpeißenberg mit Schneeschuhen


Publiziert von klemi74 , 5. Februar 2019 um 21:20.

Region: Welt » Deutschland » Alpenvorland
Tour Datum: 5 Februar 2019
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT1 - Leichte Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 260 m
Abstieg: 260 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt::)

Arbeit, schlechtes Wetter und eine Erkältung sorgten dafür, dass mein Aktivitätenprotokoll der letzten Wochen sehr übersichtlich ausfällt. Heute passt wieder alles, eine Schneeschuhtour soll es werden. Und wenn man schon an der Haustür starten kann, muss die seltene Gelegenheit auch genutzt werden, also los!

Durch die Alpenblickstraße geht es zu deren höchstem Punkt, dort über den Schneehaufen in den Wald und danach zu einem Bauernhof mit Pferdekoppel. Jenseits der Zufahrtstraße durch einen Graben und zur Glückaufstraße. Diese überquerend in den Brandlweg und nach etwa 100 Metern zwischen den Häusern hindurch in den Wald. 
Nun etwas steiler hinauf zu einem Waldweg. Offiziell geht es links weg, ich halte mich rechts und gleich wieder links. Neben einem kleinen Rinnsal geht es auf jetzt kaum vorhandener Spur hinauf zur Bergstraße. Über diese und die Schneehäufen hinweg wieder in den Wald, weiterhin mit schwacher, alter Spur. Nach dem Wald ziemlich direkt nach oben und an einem einzelnen Haus links vorbei hinauf zur auf den Berg führenden Straße. Ich treffe auf eine breitere, aus Peißenberg/Sulz kommende Spur, auf der es hinauf zum Gipfel geht. Ich entscheide, dass ich mir in der Wirtschaft ein Weißbier verdient habe. 

Im Abstieg wähle ich den Normalweg, der zwischen Wirtschaft und einem leerstehendem Gebäude beginnt. In weiten Kehren geht es in den Wald (Abkürzungen in erstaunlich tiefem Schnee möglich) und hinab zu einem Bauernhof. Über dessen Zufahrtsweg hinweg in die Wiese, über die Bergstraße ebenfalls hinweg komme ich in die Glückaufstraße. Die Schneeschuhe werden kurzzeitig angeschnallt und getragen, sobald ich den vom Aufstieg bekannten Weg erreiche, lege ich sie nochmal für ein paar Minuten an.

Fazit:
Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?!
Die Schneeschuhe sind aktuell nur notwendig, wenn man die normale Route verlässt, aber auch dort kann man sie fast durchgehend anlassen.

Gehzeiten:
Aufstieg 55min
Abstieg 40mn
bei jeweils gemütlichem Tempo

Anmerkung:
Vor zwei Wochen lagen oben etwa 85cm Schnee, so viel wie nie seit ich hier wohne. Aktuell sind es im Ort etwa 40cm, oben sollten es nach dem heftigen Schneefall vom Sonntag um die 70cm sein.

Tourengänger: klemi74


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»