Pazolastock 2740m, Martschallücke P. 2500


Publiziert von Bombo , 12. Januar 2019 um 19:13.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:12 Januar 2019
Ski Schwierigkeit: ZS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR   CH-GR 
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1550 m
Strecke:Oberalppass - Pazolastock - Plidutscha (Ostabfahrt) - Laj da Tuma - Abbruch bei ca. 2500m - Abfahrt nach Tschamut

Wettermix am Pazolastock


Der starke Wind im Aufstieg vom Oberalppass richtung Pazolastock liess mich vorsichtig werden - zu den sonst schon angespannten Verhältnissen kam nun auch noch Triebschnee dazu, wobei man die Triebschneenester sehr gut sah. Von Beginn weg sonnig, jedoch lag über Andermatt / Nätschen ein fetter Nebeldeckel, weshalb ich meine ursprüngliche Abfahrtsidee nach Andermatt über den Haufen schmiss und nach Osten in die Ebene von Plidutscha hinunter fuhr. Super Pulver mit windbearbeitendem Schnee wechselte sich ab.

Nun wieder angefellt und bei sicher 40cm Neuschnee neu gespurt. Via Laj da Tuma versuchte ich die Martschallücke zu erreichen, musste jedoch auf ca. 2500m kapitulieren, da ein dickes Nebelband mir die Sicht nahm und ich so einerseits nicht weiterspuren konnte und andererseits unklar war, ob die Abfahrt hinunter nach Andermatt nebelfrei ist. Die Webcams von Andermatt zeigten ein verhaltenes Bild, weshalb ich die sichere Abfahrt nach Tschamut bevorzugt habe und mit der MGB mich dann wieder zurück nach Andermatt transportieren liess. 



SLF: "Erheblich" ab 2200m


Tourengänger: Bombo


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»