Kellaspitz (2017m)


Publiziert von Tef Pro , 6. Juni 2009 um 20:00.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Lechquellengebirge
Tour Datum:29 Mai 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Strecke:Marul - Stafelfeder Alm - Kellaspitz
Zufahrt zum Ausgangspunkt:A14, Ausfahrt Bludenz-Nüziders oder Nenzing, bis Ludesch und von dort bis Raggal. Durch den Ort durch, wieder etwas abwärts und nach der großen Brücke nach rechts. Parkplatz bei der Kirche
Kartennummer:f+b WK371

Am 10 Februar 2008 waren wir schon mal hier, sind aber wegen des Schnees nicht auf den Gipfel gekommen (siehe damalige Tour).
Diesmal wollten wir aber wissen, wie es hochgeht. Wieder starteten wir oberhalb des Walserdorfes Marul in circa 1200 Meter Höhe.Auf breitem Forstweg geht es mit leicht bergan bis zur wunderschön gelegenen Stafelfeder Alm.
Von hier über Wiesen auf einem Pfad empor zum Sattel. Links geht es zum Güggernülli, wir gehen jedoch nach rechts. Nach einem kleinen Waldstück beginnt der Steig, der anfangs in die Nordflanke geht (deswegen haben wir ihn im Winter nicht gesehen) und dann später fast immer auf dem latschenbewachsenen Grat verläuft.
Erst gegen Ende geht es auf die Südseite und eine nicht allzuschwieirge Felsrinne empor zum Gipfel.
Die Aussicht ist außergewöhnlich. Neben den Bregenzerwaldbergen blicken wir auch zur Roten Wand ins Lechquellengebirge und nach Süden zur Silvretta und Rätikon Gruppe. Nach langer Pause sind wir auf gleichem Weg zurück

Tourengänger: Tef

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
4 Nov 12
Kellaspitze · a1
T3
24 Dez 15
Kellaspitze · a1
T4 WS-
T4 I
T4 I
15 Nov 15
Kellaspitz (2017m) · Schneemann

Kommentar hinzufügen»