Golatsch 2257m - Traumtänzer


Publiziert von georgb Pro , 9. Januar 2019 um 13:27.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum: 8 Januar 2019
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1200 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Ahrntal-Prettau
Kartennummer:tabacco Ahrntal

Wenn ein Traum wahr wird, ist es dann noch traumhaft? Wenn man seine Traumfrau trifft und dann mit ihr zusammenkommt, ist sie dann noch die Traumfrau? Wenn man, wie Curly, weiterreitet, bleibt sie dann für immer die Traumfrau!?
Manuel träumt von Prettau und Pulverschnee. Als er mir den Golatsch und die Stegeralm vorschlägt, träume ich noch von Frühstück und Sonnenschein und nicht von Schnee und Wind. Trotzdem lass ich mich überreden und willige ein, Manuels Vorschläge sind meist gut recherchiert ;-)
Wir durchfahren die Klamme und treten ein in die Prettauer Welt, die Hänge quillen über vor frischem Pulverschnee. Manuels Traum ist Realität geworden und wir ziehen gemeinsam mit weiteren Traumtänzern der Steger Alm entgegen.
Doch über der Alm empfängt uns die raue Wirklichkeit mit Starkwind und schlechter Sicht. Die anderen haben sich schon in der Stube versammelt, nur wir kämpfen uns weiter. Knapp unter dem Golatsch beenden wir unsere Gipfelträume. Es siegt auch bei uns die Vernunft, mit Mühe finden wir ein geschützes Fleckchen und rüsten um auf Abfahrt.
Der Pulver staubt und wir surfen durch den Powder an der Hütte vorbei in den windgeschützten Lärchenwald. Viel zu schnell stehen wir wieder an der Ahr und, ich ahnte es schon, Manuel fellt noch einmal auf. Ich gehe kurz in mich und folge ihm natürlich, wer weiß, wann es wieder solche Verhältnisse gibt!?
Gegen den Sturm flüchten wir in den Wald und schleichen uns noch einmal hinauf zur Steger Alm. Ein schnelles Bierchen geht schon, stellen wir fest und erst nach Graukas und Himbeergeist sind wir bereit für den nächsten Tanz. Manuel hüpft juchzend in die Seilbahntrasse und stöbert durch den weichen Schnee. Unbeschwert ziehen wir unsere Bahnen im hütftiefen Pulver, die Ski wedeln von alleine abwärts.
Es fehlt nur noch die Torte beim Bäck in St. Jakob und ein herrlicher Tag geht zu Ende. Den dazugehörigen Sonnenschein dagegen behalten wir in unseren Träumen ;-)

Tourengänger: Manuel, georgb


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»