Hochälpelekopf (1464m)


Publiziert von QuerJAG , 30. Dezember 2018 um 09:13.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Bregenzerwald-Gebirge
Tour Datum:29 Dezember 2018
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 4:15
Aufstieg: 1075 m
Abstieg: 1075 m
Strecke:14km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ÖPNV, Parkplätze in Steinebach
Zufahrt zum Ankunftspunkt:ÖPNV, Parkplätze in Steinebach

Über den wenig begangenen „Schinderweg“ zum Hochälpelekopf und weiter zur Lustenauer Hütte: Phantastische Aussichten über dem Hochnebel!

Die Tour beginnt in Dornbirn, Steinebach (505m).

Über gute, steile Güterwege hoch nach Kehlegg: Hier beginnt ein ordentlicher Bergpfad, der bis zum Gipfel des Hochälpelekopfs (1464m) durch Wald führt. Dieser Weg wurde vor einiger Zeit gerichtet und (sparsam) markiert. Die letzten etwa 150hm zum Gipfel sind steil ("Hüttenschinder").

Vom Gipfel über einen ruppigen Güterweg / die Skipisten markiert hinunter zur Lustenauer Hütte https://www.alpenverein.at/lustenauerhuette/ mit ihrer schönen Sonnenterasse – unterwegs wird ein kleiner Weiher und die schöne Benedikt-Kapelle passiert.

Von hier weiter zum Gschwendt-Sattel und über ordentliche Güterwege nach Kehlegg / Steinebach zurück. 

Einfache Wanderung ohne besondere Schwierigkeiten, Trittsicherheit erforderlich (im Winter viele eisige Passagen). Die Tour kann bei ausreichender Schneelage mit Schneeschuhen gemacht werden (bei Neuschnee sind sehr gute Ortskenntnisse erforderlich).


Tourengänger: QuerJAG


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»