Im Bann globaler Finanzpolitik - Arethusa Falls


Publiziert von detlefpalm Pro , 6. Dezember 2018 um 12:59.

Region: Welt » United States » New Hampshire
Tour Datum:10 Juli 2003
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 266 m
Abstieg: 266 m
Strecke:4.5 Kilometer

Nachdem wir gestern den Franconia Ridge mit Lafayette 'gemacht' hatten, gab es heute etwas Einfaches zum Entspannen. Zumal wir uns auch auf den Weg nach Maine machen wollten; Entfernungen in den Staaten sind einfach etwas anderes als in Europa.

Die Arethusa Falls liegen im Crawford Notch State Park, von dem man auch Zugang zu der Presidential Range hat. Das wollten wir uns schon mal ansehen, um die vielleicht zusammen mit Toby später mal zu überschreiten.

Für den, den es interessiert: Die Arethusa Falls liegen südlich von Bretton Woods, dem Ort der dem sogenannten Bretton-Woods-System (dort von 44 Ländern in 1944 erdacht) den Namen gab. Das System sollte die vom Weltkrieg zerstörten Währungssysteme stabilisieren. In den siebzigern Jahren überholte sich das System. Übrig geblieben von der ganzen Angelegenheit sind heute hauptsächlich die Weltbank (zur Finanzierung von Entwicklungsprojekten) und der Internationale Währungsfond, der bei internationalen Schulden- und Währungskrisen eingreift.

Derart mit den Gedanken an globale Finanzpolitik ausgestattet, vergeht der Anstieg zu den Arethusa Falls wie im Flug. Bleibt nur ein 'Gipfelfoto'.

Tourengänger: detlefpalm


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»