Club-Voralpenwanderung 2018: Höllgrabe - Santimmer


Published by Felix Pro , 13 August 2019, 20h52. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Bern » Oberaargau
Date of the hike:11 November 2018
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Time: 2:30
Height gain: 375 m 1230 ft.
Height loss: 375 m 1230 ft.
Route:Eriswil, Hinterdorf - Kalberweid - P. 849 - P. 903 - Höllgrabe - Unter Ahorn - Mittler Ahorn - P. 1066 - P. 1064 - Ahornwald - P. 993 - Santimmer - P. 810 - Spissachen - P. 817 - Eriswil, Hinterdorf
Access to start point:PW Wyssachen - Eriswil
Maps:1148 - Sumiswald

Thömu (TL, bergler72) hat für die diesjährige Ausgabe der klassischen Voralpen-Clubwanderung eine neuartige Route in seiner näheren Umgebung ausgewählt - tatsächlich kannten wir den Höllgrabe noch nicht …

 

Bei der Bushaltestelle Hinterdorf, Eriswil, beim gelegentlich geöffneten Gasthaus Kloster, starten wir bei noch leichtem Regen zur Rundwanderung, welche uns erst wenige Meter der Strasse entlang, danach über Wiesengelände zur Kalberweid führt. Nach einigen weiteren Aufstiegsmetern übers Land erreichen wir die Strasse, auf welcher wir bis zum Waldrand, zu P. 903, schreiten. Hatten wir kurz noch die Regenschirme benötigt, verläuft der Weg im Wald nun ohne diese, doch nach wie vor im feuchten, eher trüben Ambiente.

 

Erst folgen wir dabei dem WW in östlicher Richtung nach Ober Schluck, biegen jedoch noch im Wald in südsüdwestlicher Richtung ab, und gewinnen so den Höllgrabe.

Aus diesem wieder östlich weiter wandernd steigen wir an bis zur nun wieder offenen Krete nach Unter Ahorn. Nun dürfen wir die Sonne auf unserem weiteren, moderaten Anstieg jener entlang geniessen, und schalten auf Mittler Ahorn eine erste Pause mit kleinem Imbiss und Flüssigkeitsnachschub ein.

Weitere 50 Höhenmeter legen wir entlang des sanften Geländerückens zurück, bevor wir auf P. 1066 nach rechts abbiegen und - eine längere Strecke im Wald zurücklegend - traversieren zu P. 1064; hier betreten wir für nur kurze Zeit die Ahornstrasse.

 

Auf ihr, bald jedoch auf dem WW im Ahornwald, legen wir sanfte Abstiegs- und später flache Meter via P. 982 zum P. 993 zurück. Hier überqueren wir die bekannte Ahornstrasse, und lassen uns vom TL, dem Kenner dieser Gegend, auf schmalen, oft schlecht erkennbarem Pfad, im Wald hinunterleiten. Ziel dieser attraktiven Passage ist erst mal Thömus Holzerplatz im Wald oberhalb seines Anwesens, danach - nach kurzem Abstieg über Wiesengelände, dieses selbst. Hier, auf Santimmer, hat seine Mutter eine köstliche Suppe zum Zmittag vorbereitet - auch an Flüssigem fehlt es nicht …

 

Nach gemütlichem Beisammensitzen und Plaudern gilt es, am Schwändibach entlang über P. 810 und Spissachen, P. 817, den Rückweg zum Kloster, Bushaltestelle Eriswil, Hinterdorf, unter die Füsse zu nehmen.

 

Immerhin steht, nach einem nur kurzen Aufenthalt im Kappelhüsli, für mich der Tourenleiteranlass auf Nyffenegg, auf Schüpbach’s Burehofbeizli, an …

 

▲ 1 ¼ h bis Mittler Ahorn

 

▲▼ 50 min bis Santimmer

 

▼ 25 min bis Eriswil

 

unterwegs mit Margrith, Dieter, Guido, Florian, Jumbo, Peter Leuenberger, Thömu (TL, bergler72), Turi, Willi - auf|ab Santimmer Ruth, Therese, Aschi und Walter


Hike partners: Ursula, Felix


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»