Höhenwanderung um Grosser Runs - Zwischen Sihlsee und Alptal


Published by lynx Pro , 5 November 2018, 16h40.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 4 November 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Alptaler Berge 
Time: 5:30
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Route:Ijenschatten - Ober Tries - P. 1328 - Alpgebäude zwischen Unter Hummel und Hummel - Hummel (1423 Meter) - durch den Mösliwald - Bögliegg - Spital - Rägenegg - Gschwändstock - Butziflue - Stockhütte - Amselspitz - Am Fuss des Amselspitz bei P. 1359 rechts absteigen bis au die Fahrstrasse im Wald - Auf der Strasse bis P. 1276 - Bei P. 1276 rechts absteigen durch einen Waldpfad - Diesem Pfad folgen bis der Grossbach in der Talsohle erreicht ist - Grossbach überqueren - Dem Bach entlang bis zum Ausgangspunkt
Access to start point:Von Einsiedeln nach Gross. Im Ort Gross nach Überquerung des Grossbach rechts abbiegen und zur Rämpelensäge (Sägerei) und Chalberweidli fahren entlang der Strasse bis zum Fahrverbot bei Ijenschatten. Hier gibt es ein paar Parkplätze. An dieser Stelle wird auch Kies aus dem Grossbach gebaggert.

Diese Tour bietet herrliche Aussichten in die umliegende Bergwelt, auf den Sihlsee, das Alptal und den Bezirk Einsiedeln. Die Rundwanderung erfordert weder technisch noch konditionell besondere Anforderungen. Man kann die Runde in zügigem Tempo in ca. vier Stunden abspulen oder nach belieben eine Ganztagestour daraus machen. Das Gelände ist abwechslungsreich. Mal schreitet man über Gräte mit tollen Aussichten oder durch Fichtenwälder und Hochmoore. Man bewegt sich auf Fahrsträsschen, Waldpfaden und weglosen Weideflächen wie in offenem und dicht bewaldeten Gebiet.
Im Bereich Gschwändstock (1614 Meter) und Butziflue, welche die höchsten Punkte der Tour sind, gibt es abschüssige Stellen welche aber bei guten Verhältnissen kein grosses Problem darstellen.
Selbst an Wochenenden ist man grösstenteils allein unterwegs. Nur an strategischen Knotenpunkten begegnen einem Menschen. 

Die lilafarbigen Stangen und Wegweiser für die Schneeschuh-Trails sind gesteckt und montiert. Jetzt kommt die Zeit oder sie ist schon da, wo in tiefen Lagen Nebel vorherrscht. Hier im Schwyzer Voralpengebiet gibt es nach kurzen Anfahrtsstrecken für die Flächländer aus der Innerschweiz und dem Raum Zürich meistens ausgiebig Sonne und Sicht auf's Nebelmeer und die umliegenden Berge .... und es hat für alle genug Raum um sich hier in der einsamen Wildnis oder in den Strömen der Massen auszutoben und zu geniessen. Sei's um Sonne zu tanken, Schneeschuhtouren zu machen, zum Snow-Boarden oder Skifahren. 

Nach Abstieg und Erreichen des Fusses am Amselspitz, dort wo die Tafel mit Karte und Info's steht kann man rechts durch einen unmarkierten Pfad absteigen. Irgendwann erreicht man die Fahrstrasse im Wald. Dieser folgt man bis P. 1267. Dort wieder rechts abbiegen durch einen wilden Waldpfad welcher hinunter zum Grossbach führt und zum Ausgangspunkt Ijenschatten.
Eine weitere Möglichkeit wäre nach dem Abstieg vom Amselspitz weiter nach Ufem Tritt zu wandern und bei der Tritthütte im leichten "Sinkflug" die Weide zu traversieren und dort auf die Fahrstrasse abzusteigen bis man anschliessend eine Lichtung erreicht wo man über offenes steiles Weideland Plangg zum Grossbach absteigen kann und Ijenschatten erreicht.

Hike partners: lynx


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
31 May 18
Sihlsee West-Runde · Bombo
T2
27 May 19
Gschwändstock und einige mehr · chaeppi
T3
25 Nov 12
Rundtour 'Grosser Runs' · alpinos
T3
T3

Post a comment»