Kurzbericht 

Niederer & Hoher Burgstall (2436m/2611m)


Publiziert von أجنبي , 29. Oktober 2018 um 20:10.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Tour Datum:15 September 2018
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m
Strecke:Bergstation Kreuzjoch – Sennjoch – Burgstalljoch – Niederer Burgstall – Burgstalljoch – Hoher Burgstall – Burgstalljoch – Sennjoch – Bergstation Kreuzjoch
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Auto bis Fulpmes, LSB bis Kreuzjoch
Zufahrt zum Ankunftspunkt:LSB ab Kreuzjoch, Auto ab Fulpmes
Kartennummer:LK 1:30.000: Wanderkarte Stubai

Im Rahmen unserer Kurzvisite im Stubai wollten wir uns aus etwas Distanz mal die Kalkkögel anschauen. Nur leider spielte das Wetter nicht mit. Unserer Wanderung auf die beiden Burgstall-Gipfel tat das keinen Abbruch, aber etwas schade war's halt schon.

 

Zu unserer Wanderung gibt es nicht viel zu sagen: Einfach immer schön dem Weg nach. Nachdem wir dem Niederen Burgstall einen Besuch abgestattet hatten, wandten wir uns seinem höheren Bruder zu. Bis kurz vor dem Gipfel ist das eine T2-, allerhöchstens eine T3-Angelegenheit. Der kurze Aufstieg durch eine mit Drahtseilen versicherte Rinne ist freestyle (wie wir's gemacht haben), gegen T5.

 

Angesichts der etwas geringen Aussicht blieben wir nicht ewig oben, sondern liefen bald den südlichen Abstieg hinunter und so zurück zum Burgstalljoch und von dort zum Kreuzjoch, wo wir uns ein paar Tiroler Spezialitäten gönnten.

 

Für den Aufstieg benötigten wir wohl maximal zwei Stunden, für den Rückweg deutlich weniger. Dank der Bahnunterstützung eine sehr gemütliche Tour...


Tourengänger: أجنبي


Galerie


In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen