Admonter Reichenstein über Totenköpflüberschreitung


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 24. Oktober 2018 um 09:25.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen
Tour Datum: 9 September 2018
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 

Eine landschaftlich wunderschöne und abgesehen von den ersten Seillängen am Reichenstein auch klettertechnisch schöne Tour. Die Tour ist gut abgesichert, erfordert aber etwas alpine Erfahrung. Am Schrofenzustieg stecken neuerdings einige Bohrhaken zur Sicherung.

ZUSTIEG: Vom Parkplatz in Kürze zur Mödlingerhütte. Von der Mödlinger Hütte auf dem Normalweg bis unter die Pfarrmauer (Quelle). Die grasigen Hänge direkt hinauf auf die Pfarrmauer und nach links am Grat weiter. Jetzt links in der steilen Grasflanke hinauf bis zum ersten Gratzacken. Hier 1m rechts hinunter auf schönen Wiesenplatz. Hier E.
 

ROUTE: Auf den ersten Gratzacken hinauf (1BH) und den 2. rechts umgehen (sehr ausgesetzt, mehrere BH) zum ersten Stand. Ab hier immer am Grat hinauf aufs Totenköpfl. Hier 2x mind. 30m abseilen (besser mit 2x 50m Halbseil) bis in die Reichensteinscharte. Vom ersten Stand leicht rechts zum Stand (rote Markierung). Jetzt immer ziemlich gerade hinauf bis zum Ausstieg. Die Route ist an allen Ständen mit 2 BH gesichert. 
 

ABSTIEG: Vom Gipfel immer der roten Markierung folgen bzw. abklettern (2) bis zur Pfarrmauer. Weiter wie Aufstieg.
 

MIT WAR: Karin, Hans, Tanja
 

WETTER: sehr schön!


Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering 


Tourengänger: Matthias Pilz


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

III
T6 III
III
23 Sep 06
Admonter Reichenstein und Totenköpfl · Matthias Pilz
T6- III
T6 II
14 Sep 03
Allein am Admonter Reichenstein 2251m · mountainrescue

Kommentar hinzufügen»