Klettern am Fergenkegel


Publiziert von tricky Pro , 19. Oktober 2018 um 10:09.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum:13 Oktober 2018
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: IV (UIAA-Skala)
Mountainbike Schwierigkeit: L - Leicht fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 1 Tage
Unterkunftmöglichkeiten:Fergenhütte

Drei Tage im herrlichem Herbstwetter in Davos. Am ersten Tag Biken auf der Strelaalp zum Strelapass hoch, dann den Panoramaweg via Parsennhütte zum Gotschnagrat. Ab dort den technischen Singletrail runter nach Chalbersäss - Schwändi - Klosters. Am gleichen Tag noch hoch zur Fergenhütte wo wir am nächsten Tag Kletterten am Fergenkegel. Am letzten Tag dann die Tour zum Pischa-Trail.


Die Unbewirtete SAC-Hütte haben wir vorreserviert. Unter der Woche meist kein Problem. Am Wochenende sicher besser besucht. Zusammen mit einem Vater und Kind genossen wir die Atmosphäre in der heimeligen Hütte.
Start am noch frischen Morgen stiegen wir hoch über das mühsamem Geröll. Wir standen 10:00 beim Einstieg der Kletterroute zum Fergenkegel Südwand. Gerade richtig so, den die Sonne scheint endlich auf die Wand und die Wärme ist deutlich zu spüren. Die 9 SL im festen Fels 3a - 4b Bereich ist ein Genuss.
Abstieg über den Westgrat mit den gut eingerichteten Abseilstellen.
Mit dem Bike das wir weiter unten Deponierten geht es in 15min zurück nach Klosters. Am nächsten Tag nochmals das schöne Herbstwetter auf dem Bike geniessen.

Infos über die Tour im PDF vom Prättigau.

Fazit: Schöne Alpine Tour. Man könnte die manchmal etwas längeren Abschnitte gut selber Absichern. Aber in diesem Schwierigkeitsbereich fühlte ich mich auch wohl mit den etwas längeren Abstände. 50m Einfachseil ist minimum. Ein Rückzug wäre allerdings schwierig.
Habe ein neues Alpines Projekt entdeckt... Es gibt da einen Interessanten Grat der noch nirgends dokumentiert wurde ... :-)
Ich komme wieder.

Tourengänger: tricky


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»