Herrliche Tour zum Tierberg, Bockmattlistock und Schiberg


Published by Flylu , 22 September 2018, 14h45.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:20 September 2018
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Oberseegruppe   CH-GL 
Time: 6:30
Height gain: 1550 m 5084 ft.
Height loss: 1550 m 5084 ft.
Route:13,6 km
Access to start point:Autobahn A3, Ausfahrt Niederurnen Nr.44. Von Näfels zum Obersee. Diverse Möglichkeiten zum parkieren

Für die heutige Tour bin ich mit den Hunden nach Stafelbrücke gefahren und starteten dort kurz vor halb acht Uhr in Richtung Ahornen.

Kaum waren wir unterwegs musste ich die Hunde zurück rufen, denn ein Tanklastwagen von der Firma Helicopter Rotex überholte uns, wenig später folgten noch ein Holzkran und mehrere Fahrzeuge der gleichen Firma. Weiter oben mussten wir nochmals zur Seite gehen, da wurden wir gut zu Letzt noch von Fahrzeugen des Forstrevier Glarus überholt. Dabei machte ich mir schon einige Gedanken, ob wir uns nicht in die Quere kommen. Wie es sich dann später heraus stellte, waren sie bei Brunnmettlenalp auf der Höhe des Schwämmli tätig.

Nach dem steilen Aufstieg nach Ahornen folgte ich dem blau-weissen Wanderweg zum Tierberg der bestens bis zum Punkt 1870 markiert ist. Von hier oben sah ich dann auch wo die Waldarbeiter mit dem Heli tätig waren. Der Heli war so leise dass er nicht gross störte.

Der Schlussanstieg zum Tierberg war kaum zu übersehen, ich folgte einfach den Wegspuren die den Grat entlang hoch gehen. Die Aussicht von hier oben ist genial, die warmen Temperaturen und das schöne Wetter, zudem waren wir drei auch noch alleine auf dem Gipfel, es passte einfach alles.

Nach einer kurzen Rast folgte ich weiter den Wegspuren die über den Wildchamm gehen, der zum Teil etwas ausgesetzt ist und wie jetzt mit dem feuchten Gras etwas heikel war. Aber auch sonst ist Tritt- und Schwindelfreiheit sicher von Vorteil. Bei der Wandertafel „Wildchamm“ kommt der Weg von Heualp/Ahornen hoch, denn ich auf dem retour Weg nach Ahornen nehmen werde.

Anschliessend geht es nochmals steil hoch, dieser letzte Abschnitt des Wegs ist zum Teil auch mit Drahtseilen gesichert.

Oben angekommen folgte ich weiter den Wegspuren, aber bevor ich zum Bockmattlipass abstieg machte ich noch einen Besuch auf dem Bockmattlistock. Hier traf ich auf zwei junge Mädels die genüsslich ihren Proviant genossen. Kurz darauf verabschiedete ich mich wieder von ihnen und ging zum Wanderweg zurück und stieg weiter zum Bockmattlipass ab, wo von dort auch der rot-weisse Wanderweg von der Bockmattlihütte / Innerthal her hoch kommt.

Ich folgte dem Wanderweg zum Furgge der wiederum blau-weiss markiert ist, hoch zum Grat und querte den Weg der unterhalb der Felswand des Schiberg rüber zum Pass führt. Nachdem ich das Furgge erreicht hatte musste ich nur noch 10 Minuten zum Schiberg aufsteigen, so zumindest steht es auf dem Wanderwegweiser. Also ich habe es in 10 min. nicht geschafft.

Auf dem Schiberg waren wir drei wieder alleine und auch von hier oben wiederum eine fantastische Aussicht. Jetzt genoss auch ich meinen mitgebrachten Proviant, zuerst einen Snickers dann einen Apfel mit Brot das ich natürlich auch mit den Hunden geteilt habe. Also die Hunde haben zuerst schon noch ihr Trockenfutter bekommen so ist es denn doch nicht.

Nachdem wir uns gestärkt hatten wollte ich noch eine Abstecher zum Nordgipfel machen, dass ging alles gut bis ich zur der Scharte kam, der den Nordgipfel vom Südgipfel trennt. Für die Hunde war es nicht möglich diesen Abschnitt zu überwinden, so mussten sie zurück bleiben und ich stieg runter was Aron nicht passte und er fing an zu jammern.

Zum Glück war Skip ruhig geblieben und so war Aron auch mit Zureden zu beruhigen. Die beiden hatten mich während meiner Aktion nicht aus den Augen gelassen und beobachteten mich genau was da so tue. Als ich wieder bei ihnen war, waren sie sichtlich froh. Nun gingen wir drei wieder zurück zum Gipfelkreuz und kurze Zeit später kamen dann auch die zwei Mädels vom Bockmattlistock Hoch.

Als ich mich wieder auf den Abstieg machte, blieben die beiden noch. Der retour Weg folgte wiederum zum Bockmattlipass. Auf dem Weg dorthin traf ich auf ein nettes jüngeres Pärchen, wir kamen ins Gespräch und unterhielten uns noch längere Zeit, danach stieg ich vom Bockmattlipass hoch und stieg zum Wildchamm ab.

Hier nahm ich den direkten Abstieg via Heualp nach Ahornen der steil und etwas unwegsam ist. Von Ahornen nahm ich wie beim Aufstieg am Morgen den gleichen Weg zurück nach Stafelbrücke. Doch bevor ich ganz abstieg machte ich auf halbem Weg noch einen halt, um den Helicopter zu beobachten und zu fotografieren.
 
Nachtrag:
Als mein Wanderkollege Josef vor 10 Jahre mit mir von der Heualp zum Schiberg wollte, musste ich all meinen Mut zusammen nehmen. Als ich dann auch noch zum Gipfel hoch sollte, habe ich mich geweigert, so blieb er bis heute von mir unbestiegen.

Hike partners: Flylu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (16)


Post a comment

Djenoun says: Gratuliere ...
Sent 22 September 2018, 17h06
... zu deiner persönlichen Erstbesteigung.
Ein schöner Berg mit einigen Aufstiegs-, Abstiegs- und Abfahrtsvarianten.

Liebe Grüsse, Michael

Flylu says: RE:Gratuliere ...
Sent 22 September 2018, 19h52

… danke dir Michael.

Diesen Winter möchte ich den Schiberg mit den Schneeschuhen via Fanenhöli besteigen, aber auch die T5 Route (im Sommer) würde mich reizen, dann aber ohne Hunde.

Liebe Grüsse, Lucia

Djenoun says: RE:Gratuliere ...
Sent 23 September 2018, 21h17
Gute Wahl, im Winter hat der Schiberg ganz eigene, alpine Reize.
Welche T5-Route meinst du?

Lg, Michael

Flylu says: RE:Gratuliere ...
Sent 24 September 2018, 22h29
Brennaroute? Ist die nicht T5

LG, Lucia

Djenoun says: Die Brennaroute ...
Sent 25 September 2018, 06h55
... gilt als T6-Klassiker im Wägital. Ist natürlich nicht durchgehend T6. Lohnenswert, nicht banal.

Lg, Michael

Flylu says: RE:Die Brennaroute ...
Sent 25 September 2018, 07h22

Danke dir Michael für den Hinweis.
Dann muss ich mich Mal genauer informieren.

Wünsche dir noch einen schönen Tag,

Lg, Lucia

Primi59 says:
Sent 22 September 2018, 18h13
Lucia, so nah warst du bei mir zu Hause, aber du hast sicher noch im Kopf das der Donnerstag ein Arbeitstag ist für mich ;-)
schüs Tüürli im Oberseetal häsch du gmacht, gratulierä dir härzli

Grüässli
Priska

Flylu says: RE:
Sent 22 September 2018, 20h03
Hallo Priska

… ja mir schwirrte etwas im Kopf herum, dass du Donnerstags am arbeiten bist ;-))

Danke dir für das Kompliment.

Diesmal ging die Tour locker und ohne Angstschweiss von statten, als noch vor zehn Jahren.

Es liäbs Grüessli
Lucia

Primi59 says: RE:
Sent 23 September 2018, 11h12
als ich vor X -Jahren (30+?) zum ersten mal auf dem Bockmattli gestanden bin,ging der Weg von Ahornen weiter unten durch, nicht dem Grat entlang, wiederum Jahre später mit den Kindern dann schon auf dem Grat, wir brachen die Tour ab da das Wetter nicht sicher war und mit den Kids wollten wir kein Risiko eingehen....

äs Grüässli
Priska

Flylu says: RE:
Sent 23 September 2018, 13h27
… ja, wenn man die alte Karte von den 80iger Jahren anschaut, sieht man den alten Weg.

Grüessli
Lucia

Primi59 says: RE:
Sent 23 September 2018, 13h48
genau und war damals rotweiss gestrichen

grüässli

Felix Pro says: Schiberg - Brennaroute
Sent 25 September 2018, 20h08
liebe Lucia

diese Tour (und Route) steht bei uns als Wiederholungstour an - ich würde mich riesig freuen, wenn wir zusammen dort hochsteigen könnten!!

herzlich, Felix

Flylu says: RE:Schiberg - Brennaroute
Sent 29 September 2018, 21h17

Hallo lieber Felix

…. ja sehr gerne, da bin ich mit dabei, vielen Dank für die Anfrage.


LG, Lucia

Felix Pro says: RE: Schiberg - Brennaroute
Sent 6 May 2019, 21h38
liebe Lucia

sie steht bei mir mal provisorisch am 10. August auf dem Programm ;-)

Flylu says: RE: Schiberg - Brennaroute
Sent 7 May 2019, 19h47
... danke lieber Felix für deine Anfrage.
Habe ich so notiert.

Liebe Grüsse
Lucia

Felix Pro says: RE: Schiberg - Brennaroute
Sent 7 May 2019, 19h48
:-)


Post a comment»