Überschreitung Gelmerhörner


Publiziert von beppu Pro , 13. September 2018 um 09:54.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:10 September 2018
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: V (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 2 Tage
Strecke:siehe Wegpunkte
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bahn, Bus
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bahn, Bus

Heute fahren wir zu viert ins Haslital. Mit dem ersten Bus geht’s Richtung Grimsel. In Kuenzentännlein steigen wir aus und wandern bei schönstem Wetter via Gelmersee zur Gelmerhütte hoch.

Von hier gleich weiter bis Obrist Dichter, queren die wunderschöne Schwemmebene und Klettern an der Ostsseite die Route Morgensonne. Rechtzeitig zum Nachtessen kehren wir in die Hütte zurück.
Abendstimmung geniessen, Nachtessen, den schönen Tag ausklingen lassen.

Am Morgen machen wir uns auf den Weg zum heutigen Ziel, Überquerung klein und Gross Gelmerhorn. Leider ist meine Seilpartnerin krank geworden und kann nicht mitkommen. Ich schliesse mich den beiden Kollegen an und  in einer dreier Seilschaft ziehen wir los. Den Routen beschrieb kann man bei [Lulubusi]  und  [Alpin Rise] nachlesen, ist dort perfekt beschrieben.

Auf dem Zustiegsweg ist es sehr nass, mit nassen Schuhsohlen entsprechend heikel auf den Platten, auch ein bisschen suchen müssen wir den Weg. Beim Einstieg angelangt starten wir mit der  Kletterei, wie beschrieben wunderschön, mit soliden mobilen Sicherungen etwas zeitraubend aber ohne Probleme können wir schlussendlich den Gipfelrundblick auf dem Grossen Gelmerhorn geniessen.

Der Abstieg mit Abseilen, anschliessendem Abklettern über längere Distanz mach mir Spass, der restliche Fussabstieg im hohen Gras mit den vielen unsichtbaren Stolperfallen darunter weniger. Beim Materialdepot packen wir unsere Sachen und zurück geht’s auf dem Wanderweg zur Gelmerbahn runter.

Na ja, die ganze Tour hat mit unserem recht hohen Sicherungslevel etwas gedauert und so ist hier bei der Bahn natürlich niemand mehr anwesend. In der letzten Phase Dämmerung ordert unser Tourenleiter ein Taxi aus Meiringen nach Handegg. Für den Abstieg ins Tal, stockdunkel ist es mittlerweile, benützen wir die Treppe entlang der Gelmerbahn.

Beim Eintreffen beim Restaurant Handegg ist das Taxi bereits da und bald sind wir in Meiringen beim Bahnhof. Hier löschen wir erst mal den Durst. Chrigu ,wie immer sehr fürsoglich, ist es inzwischen gelungen dass innerhalb einer halben Stunde ein Chauffeur mit Auto da ist der uns nach Hause, resp. mich bis zum Bahnhof Langnau fährt.

Zwei wunderschöne Tage im Grimselgranit in schönster Lage bleiben in bester Erinnerung. Danke Chrigu für die Tolle Tourenleitung und Danke an alle für die gute Zusammenarbeit.

Tourengänger: beppu


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Dolomito Pro hat gesagt:
Gesendet am 16. September 2018 um 20:02
Geniali Tour Gratuliere.


Kommentar hinzufügen»