Rosenlaue 1360m, Schwarzwaldalp 1456m (mit Hund)


Publiziert von Lulubusi , 10. Juni 2009 um 14:39.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:21 Mai 2009
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 100 m
Abstieg: 100 m
Strecke:Rosenlaui, Gletscherschluch, Schwarzwaldalp, Rosenlaui
Zufahrt zum Ausgangspunkt:via Meiringen Parkplätze genügend vorhanden
Unterkunftmöglichkeiten:In Roselnlaui und Schawarzwaldalp vorhanden. (je ein Hotel)

Rosenlaui / Schwarzwaldalp
 
Ursprünglich wollten wir es den vielen Touristen gleich tun und aufs Jungfraujoch hoch und runter fahren. Entschieden uns aber um und landeten schlussendlich in der Rosenlaui. Auf den ersten Blick keine wirkliche Alternative! Aber eben nur auf den ersten Blick.
 
In der Rosenlaue durchwanderten wir erstmal die Gletscherschlucht. Diese wird im Aufstieg besichtigt.
 
Auf einem sehr gut ausgebauten Wanderweg geht es neben einem mächtigen Wasserfall in die Schlucht hinein und durch in den Stein gehauene Durchgänge gemächlich hoch. Auf der rechten Seite der Schlucht wechselt im Verlauf der Wanderung der brüchige Schiefer in solides Kalkgestein. Auf der linken Seite des Weges sind immer wieder Gletschermühlen und Strudellöcher zu erkennen.
 
Die Kraft des Wassers wird hier ersichtlich und beinahe spürbar.
 
Sich stetig verändernde Felsformationen lassen der Fantasie Flügel wachsen. Ungefähr in der Hälfte, zeigt sich neben einem Wasserfall ein grosser Elfantenkopf, das Wahrzeichen der Schlucht. Nur durch die Kraft des Wassers wurde dieser in den Fels geschliffen.
 
Trotz der faszinierenden Felsformationen, sollte ein Aug immer nach unten gerichtet sein. Denn kurze Zeit später zwängt sich der Weissenbach durch eine Wassermühle. Der gewaltige Wirbel lässt erahnen mit welcher Kraft das Wasser den Stein formt. Das Ohrenbetäubende Rauschen trägt das seinige dazu bei.
 
Mit etwas Glück zeigen sich in der Gischt der Wasserfälle sogar Regenbögen die beinahe vergessen lassen, dass man sich in einer Schlucht befindet die an ihr höchsten Stelle 70 – 80m hoch bzw. tief ist.
 
Vom Ausgang der Schlucht führt der Wanderweg schliesslich durch eine Wunderbaren Bergwald zurück zum Eingang. Hier laden gut eingerichtet Picknickplätze immer wieder zum verweilen ein. Das wundervolle an der Wanderung ist, selbst an einem Hitzetag im Hochsommer, ist es in der Schlucht angenehm kühl.
 
Wir wanderten anschliessend auf dem Wanderweg der am Rychen entlang führt in die Schwarzwaldalp, liessen uns dort kulinarisch verwöhnen, schlenderte danach der Strasse entlang zurück und beendet unser Tour mit der Rückfahrt.
 
Fazit:
 
  • Einfache, abwechslungsreiche Wanderung
  • Faszinierende imposante Schlucht (leider zuwenig besucht)
  • Schluchtrundgang cal. 1 Stunde
  • Sehr Familienfreundlich
  • Eintritt Erwachsene CHF 7.00
  • Hund sollte sich lärm gewohnt sein
 
  • Einfache Wanderung durch tolle Natur am Rychen entlang
 
 
 
 

Tourengänger: Lulubusi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»