Cliffs of Moher


Publiziert von Pasci Pro , 21. Mai 2009 um 20:16.

Region: Welt » Irland » County Clare
Tour Datum:17 Mai 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: IRL 
Zeitbedarf: 2:30
Aufstieg: 130 m
Abstieg: 130 m

Die Cliffs of Moher fallen beim höchsten Punkt über 200m senkrecht ins Meer und gehören zu den meistbesuchtesten Attraktionen in Irland. Entsprechend touristisch ist die Infrastruktur: Riesige Parkplätze, separate Car-Parkplätze, Souvenir-Shops und bestens ausgebaute und unterhaltene Aussichtspunkte. Das touristische Zentrum beschränkt sich aber auf einen sehr kleinen Abschnitt der Cliffs und wer etwas mehr Zeit investieren will wandert zum Hag's Head und zurück.

Anfahrt:
Unübersehbarer Parkplatz an der R478 zwischen Lahinch und Lisdoonvarna.

Wanderung:
Am südwestlichen Ende der gut ausgebauten Anlage steht eine Tafel, die einem höflich bittet, nicht weiter zu gehen. Diese muss man einfach ignorieren und dem unübersehbaren Pfad folgen. Dieser schlängelt sich den Klippen entlang bis ans südwestlichste Ende der Halbinsel, dem Hag's Head. Hier steht ein Ruinen-Turm. Je weiter man sich von der Tafel entfernt, desto verlasserner wird der Pfad.

Der Weg ist flach und unschwierig. Einzige eine oder zwei Stellen sind etwas sehr Nahe am Abgrund und verlangen einige Überwindung. Aber Achtung bei Wind! Eine starke Sturmböe wäre ohne weiteres dazu in der Lage, jemanden zu einem fatalen Seitenschritt zu zwingen.

Fazit:
Die Cliffs of Moher sind ein Muss für jeden Irland Touristen. Wer es etwas ruhiger und spannender mag spaziert zum Hag's Head und zurück.

Geheimtipp:
Ju_Wi hat die viel höheren Steilklippen nördlich bereits erwähnt: http://www.hikr.org/tour/post12305.html

Weiter südlich liegen die kleineren aber nicht minder schönen Cliffs bei Kilkee. Kilkee besitzt eine schöne Bucht und nördlich und südlich davon herrlich tolle Klippen die einfach zu begehen sind - ohne Schanken und Souvenir-Shops. ;-) Die südlichen Klippen haben uns besonders gut gefallen weil immer wieder kleine Inselchen (Abbrüche) vorgelagert sind.

Tour mit Gisi.

Fotos folgen.


Tourengänger: Pasci, Gismu

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»