Fürstensteig - Drei Schwestern Steig


Publiziert von Schlumpf , 20. Mai 2009 um 17:54.

Region: Welt » Liechtenstein
Tour Datum:17 Mai 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: FL   A   A-V 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 1400 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Vaduz - Triesenberg - Gaflei 1483m (2.Auto am Ankunftspunkt Planken 786m platziert)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Vaduz - Schaan - Planken 786m (das 1.Auto beim Ausgangspunkt Gaflei 1483m wieder geholt)
Unterkunftmöglichkeiten:Gafadurahütte LAV 1428m

Interessante und abwechslungsreiche Wanderung über zwei Steige und fünf Gipfel
 
Vor etwa einem Jahr machten Bombo und ich dieselbe Tour, einfach von der anderen Seite, ohne verpassten Fürstensteig, dafür mit dem Helwangspitz 2000m und Alpspitz 1942m. Damals hatten wir Nebel und Niederschlag und dass bei so einer aussichtsreichen Tour, schon da war klar, da muss eine Wiederholung her.
 
Nachdem wir ein Auto am Ankunftspunkt Planken 786m platziert hatten ging es vom grossen Parkplatz bei Gaflei 1483m los. Dem Wegweiser Fürstensteig nach, bis zum Warnschild “Fürstensteig wegen Vereisung und Steinschlag noch nicht begehbar“, dass ignorierten wir allerdings und gelangten schon bald zum Einstieg. Der Weg ist durch die Wand schön angelegt und mit Stahlseilen gesichert wenn nötig. Im Moment müssen noch drei abschüssige Schneefelder traversiert werden, jedoch ohne Problem. Das Ende des Steiges wird beim Gafleisattel 1937m erreicht.
 
Schon sieht man die nächsten zwei Ziele, der Gafleispitz 2000m und Kuhgrat 2123m. Man bewandert die beiden Gipfel über einen Weg in schönster Landschaft, begleitet durch die ständige Aussicht ins Rheintal.
 
Nach dem Kuhgrat 2123m folgt der Garsellikopf 2105m, dessen Gipfel über teilweise betonierte Tritte und Stahlseile als Handlauf erreicht wird.
 
Nun folgen die Drei Schwestern 2052m, 2048m und 2034m. Auf dem Wanderweg über die Grosse 2052m an den Fuss der mittleren Schwester 2048m. Einfache Kletterei im II Grad führt zum Gipfelkreuz. Für die nordwestlich daneben gelegene kleine Schwester 2034m wird eine Kletterausrüstung benötigt.
 
Über den Schwesternsteig geht’s hinunter zum Sarojasattel 1628m. Auf dem Weg dorthin liegt noch Schnee der auch mit Abkürzungen durch dichten Legföhrenwald nicht umgangen werden kann.
 
Vom Sarojasattel 1628m zur Gafadurahütte 1428m, eine willkommene Einkehrmöglichkeit. Weiter absteigend durch den Wald auf der Forststrasse oder Wanderwegabkürzungen nach Planken 786m dem Ankunftspunkt.
 
-Tourenbericht von Bombo

Auf die nächste Tour mit Euch!
 

Tourengänger: Schlumpf, Bombo, Bubu, Gargamel

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3 II

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Janine hat gesagt: sehr sehr schön!
Gesendet am 20. Mai 2009 um 21:47
Wow - da will ich auch unbedingt mal hin. Tolle Fotos...wie immer :)
Saludos Janne


Kommentar hinzufügen»