Altmann inklusive Zwinglipasshütte-Übernachtung


Publiziert von otti , 17. Mai 2009 um 18:04.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:17 Mai 2009
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-SG 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m
Strecke:Zwinglipasshütte - Ostkamin - Pkt. 2'368 - Altmann - Pkt. 2'368 - Fleckli - Zwinglipasshütte
Unterkunftmöglichkeiten:Zwinglipasshütte
Kartennummer:2514

Nach einer sehr geselligen Nacht in der Zwinglipashütte machte ich mich um etwa 9 Uhr auf Richtung Altmann. Eigentlich wollte ich auf der Ostseite durch einen Kamin (glaub Ostkamin) auf den Altmann. Bereits beim Anstieg von der Hütte zum Altmann kämpfte ich mich durch den Schnee. Das erste Mal ungemütlich wurde es dann beim Einstieg in die Route, denn der Bergschrund ist zur Zeit unberechenbar. Der Blick in die Tiefe war nicht gerade beruhigend, denn es ging sehr tief hinab. Mit einem grossen Schritt (Gump) auf den Felsen konnte ich den Schrund überwinden. Dann ging es durch das Kamin aufwärts. Nette Kletterei im 2. - 3. Grad. Dummerweise begrüsste mich nach nicht ganz der Hälfte des Kamins relativ viel Restschnee. Nach einigen Versuchen musste ich die Aktion abbrechen und zurückklettern. Der Bergschrund war in der Zwischenzeit nicht verschwunden und so hüpfte ich mit dem Pickel bewaffnet in den Schneehang. Ich entschied mich dann auf die Nordseite zu wandern (wieder durch geschlossene Schneedecke) um auf der Normalroute auf den Altmann zu gelangen. Der Normalaufstieg ist inzwischen schneefrei und problemlos zu machen. Im Nachhinein wäre ich besser im Südkamin hochgestiegen, dass ist trotz Schnee im unteren Teil machbar.
Auf dem Gipfel deponierte ich ein neues Gipfelbuch. Abwärts ging es dann nach dem Normalabstieg zum Sattel auf der Westseite wechselnd im Geröll und Schnee ganz schnell hinunter. In der Zwinglipasshütte gab es noch eine Suppe um dann via Gamplüt nach Wildhaus zu gelangen.

Tourengänger: otti

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5 III
29 Jul 09
Altmann 2436 m - Ostgrat · holunder
T4 I
30 Aug 08
Altmann · Urs
T4 I
8 Sep 12
Nädliger -Altmann · GingerAle
T3+ I
WS II

Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

marmotta hat gesagt: Mission accomplished!
Gesendet am 17. Mai 2009 um 20:35
Hi otti,

danke, dass Du meinen Aufruf erhört hast und ein neues Gipfelbuch auf den Altmann gebracht hast! :-)

In der Tat wäre wohl der Südkamin die bessere Alternative (zum Schaffhuser Kamin) gewesen. Dieser ist nämlich, auch oder gerade wenn er schneegefüllt ist, problemlos zu begehen. Allerdings sollte man wenigstens Handschuhe dabeihaben... ;-) Ich hatte sie mal vergessen und hinterher fast erfrorene Finger :-(

Gruäss

marmotta

otti hat gesagt: RE:Mission accomplished!
Gesendet am 18. Mai 2009 um 06:57
Hi Marmotta

Das war in der Tat meine Mission...:-)

Ich bin fast sicher, dass ich nicht ins Schaffhauser Kamin eingestiegen bin, denn dieses startet vom Rässeggsattel und ich stieg ein grosses Stück weiter östlich in einen Kamin ein. Aber vielleicht täusche ich mich auch...

Alpin_Rise Pro hat gesagt: RE:Mission accomplished!
Gesendet am 18. Mai 2009 um 10:58
Dein Foto zeigt auf jeden Fall nicht den Schaffhauserkamin (hier mit Schnee). Er setzt genau beim Rässeggsattel an und wäre evtl. begehbar gewesen, denn bei Schnee lässt sichs leicht in die Randfelsen ausweichen. Neben dem Kamin, den du probiert hast, hats übrigens noch Potential für Neutouren!
Sei froh, dann hast du noch ein schönes Projekt!!!

Alpin_Rise Pro hat gesagt: korrigenda
Gesendet am 18. Mai 2009 um 10:59
Mit dem schönen Projekt mein ich natürlich den Schaffhausekamin!

otti hat gesagt: RE:Mission accomplished!
Gesendet am 18. Mai 2009 um 11:06
Das wurde mir eben auch so gesagt in der Hütte. Und in den SAC gilt eines IMMER: "Der Hüttenwart hat recht !" :-)
Ich hatte nach dem "Umkehrfrust" in "meinem" Kamin keine Lust auf eine weitere Schneebarriere und so entschied ich mich für den Normalweg. Es wurmte dann schon ein wenig, als auf dem Gipfel eine Seilschaft aus dem Südkamin ausstieg... Jänu, der Sommer ist ja noch lang.
Übrigens, was für Drogen hast du geschmissen als du den Girenspitz gemacht hast ? Das ist ja abartig ausgesetzt, steil, brüchig, grasig... Ich ziehe den Hut für diese Besteigung und mir ist nun auch klar, warum ihr abgeseilt habt !! :-)

Alpin_Rise Pro hat gesagt: RE:Mission accomplished!
Gesendet am 18. Mai 2009 um 14:28
Pure Alpsteinluft, und die gibts am Girenspitz im Überfluss!
Mich wunderts, dass es noch keine Hikr-Wiederholung gibt. Im Laufe dieser Saison gibts sicher eine second opinion.

Berglurch hat gesagt: RE:Mission accomplished!
Gesendet am 19. Mai 2009 um 10:40
Also da komm ich definitiv mit, wenn man nur wegen der Alpsteinluft solche todesverachtenden Sachen machen kann.
Der ossi hat auch schon Interesse angemeldet - wir brauchen nur noch Tipps vom hikr Erstbegeher Alpin_Rise...


Kommentar hinzufügen»