Roggenstock 1777,8 m - Südgrat und Ostgrat


Publiziert von Ivo66 Pro , 16. Mai 2009 um 19:25.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:16 Mai 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Nördliche Muotataler Alpen 
Zeitbedarf: 2:45
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 700 m
Strecke:Oberiberg - Jäntli - Südgrat - Roggenstock - Ostgrat - Roggenegg - Tubenmoos - Oberiberg
Kartennummer:1:25'000 Ibergeregg

Der Roggenstock ist ein nicht sehr oft besuchter, und dennoch sehr einfach erreichbarer Aussichtsberg in den Schwyzer Voralpen. Er eignet sich hervorragend als Halbtagestour.

Start um ca. 12.30 Uhr in Oberiberg. Wir benutzten im Aufstieg den markierten Bergwanderweg via Jäntli und zuletzt auf dem leicht bewaldeten (Föhren) Südgrat auf den Gipfel.

Für den Abstieg wählten wir die schwierigere Route via Ostgrat. Hier ist ein Minimum an Vorsicht schon geboten. Der Pfad über den Grat ist hie und da ein wenig ausgesetzt und der Pfad teilweise etwas rutschig, nicht zuletzt durch einen Lawinenniedergang, der dem Pfad etwas zugesetzt hat. Während die Route über den Südgrat mit T2 bewertet werden kann, ist jene über den Ostgrat eine gute T3.

Schliesslich geht es von der Roggenegg zunächst durch ein eindrückliches kleines Sumpfgebiet (Tubenmoos) und dann gemütlich wieder hinunter nach Oberiberg.

Eine ideale Frühlingstour, wenn höhere Gipfelziele noch nicht möglich sind. Wir waren heute ganz alleine unterwegs. Besonders beeindruckt hat uns die mit hundertausenden (?) Krokussen übersähte Bergwiese unterhalb des Südgrats.

Tourengänger: Ivo66, Lena

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS
6 Mär 15
Roggenstock · tricky
WS+
WS+
16 Mär 13
Sonniger Roggenstock (1778 m) · Schneemann
WS
24 Dez 12
Roggenstock (1778m) · Bergamotte
WS+

Kommentar hinzufügen»