Vincentpyramide - Balmenhorn - Schwarzhorn - Ludwigshöhe


Publiziert von Sherpa , 29. Juli 2018 um 11:48.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:27 Juli 2018
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS   I 

Vincentpyramide 4215m - Balmenhorn 4167m - Schwarzhorn 4321m- Ludwigshöhe 4341m

Nach der *Lyskamm Überschreitung West 4479m - Ost 4527m stand nun der Abschluss unserer Touren an. Von der Capanna Gnifetti nach Zermatt.

Das Morgenessen war wieder wie schon bei den Tagen zuvor auf 04.30 angesetzt. Gespannt waren wir auf die Menschenmassen am Berg. Denn die gefüllte Hütte und die Personen der weiter unten stehenden Mantovahütte werden sich auch auf die vielen Gipfel begeben.

Wir zogen unsere Gletscherausrüstung auf der Terrasse der Gnifettihütte an und gingen los. Zuerst muss die Eisenleiter von der Hütte auf den Gletscher abgestiegen werden. Und hier war dann auch schon der erste Stau und kurz warten angesagt. Auf dem Gletscher reihten wir uns in der Spur in Richtung Lisjoch ein.

Unterhalb des Giordani Biwak verliessen wir den Trail und zogen unsere Spur hoch zur Vincentpyramide 4215m. Zu unserem Erstaunen waren wir die einzigen auf dem Gipfel. Die Meisten Berggänger zieht es in Richtung Margheritahütte.

Nach ein paar Fotos machten wir uns auf zum nächsten Ziel, das Giordano Biwak. Eine gute Spur führt uns in direkter Linie von der Vincentpyramide hoch. 

Das Biwak liessen wir buchstäblich links liegen und gingen weiter in Richtung Corno Nero. Auch hier war überall guter Trittschnee vorhanden und wir gelangten zügig unter den Gipfel.
Die letzten Meter führten über ein steiles Firnfeld hoch auf einen kleinen Sattel des Schwarzhorn. Hier waren ca. 2m etwas blank. Mit den geschlagenen Tritten war der Aufstieg jedoch auch hier gut zu machen.
Auf dem Sattel führte eine kurze Kraxelei über Fels zur Statue auf den Gipfel.

Da sich bereits weitere Seilschaften dem Aufstieg näherten verweilten wir nur kurz und stiegen wieder ab, so dass der Aufstieg über die Flanke frei wird. Zur Sicherheit setzten wir beim Abstieg zwei Eisschrauben ein.

Die Ludwigshöhe befand sich prakisch auf unserer Abstiegsroute nach Zermatt. Somit war nach einem sehr kurzen Anstieg auch noch die Ludwigshöhe 4341m zum zweiten Mal besucht.

Den Abstieg nahmen wir über die Route westlich von Pt. 4339  herunter zum Grenzgletscher und südlich von Pt.3699 - südlich von Pt. 3468 durch die Spaltenzone zum Pt. 3109. Hier führt der markierte Weg zur Monte Rosa Hütte.

Hier ein Kaffee bevor wir uns zum langen Abstieg über den Wanderweg nach Rotenboden machten.

Von Rotenboden nahmen wir den Zug zurück nach Zermatt.


Tourengänger: Sherpa


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS II
3 Jul 17
Spaghettitour · Matthias Pilz
WS II
WS+ II
T3 WS
12 Jul 18
Spaghetti-Tour ohne Spaghetti · El Chasqui
WS
15 Jul 05
Punta Parrot · danicomo

Kommentar hinzufügen»