Castor 4223m & Felikhorn 4087m


Publiziert von Sherpa , 29. Juli 2018 um 11:48.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:25 Juli 2018
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: I   CH-VS 

Castor 4223m -  Felikhorn 4087m

Nach der Vortagestour *Fletschhorn 3985m - Lagginhorn 4010m Überschreitung waren wir bereits Akklimatisiert und bereit für höhere Gipfel.

Mit der Bergbahn erreichten wir von Zermatt das klein Matterhorn ohne grosse Anstrengung. Hier trafen wir auf viele Bergsteiger, welche das Breithorn als Ziel haben.

Auf dem klein Matterhorn steigen wir ab zum Pt. 3793 und weiter über das Breithornplatteau südlich unterhalb des Bivacco Rossi vorbei an den Fuss des Pollux. Nur zwei Seilschaften waren am Pollux unterwegs. Wir liefen weiter an den Fuss des Castor und stiegen über eine gute Spur in der steilen Flanke hoch zum Gipfel. Drei Stellen müssen über Blankeis erstiegen werden, aber da gute geschlagene Tritte vorhanden waren, bildeten sie für uns keine Probleme.
 
Alleine stehen wir auf dem Castor 4223m. Leider ist das Wetter sehr durchzogen. Wolken, Nebelschwaden und Sonne wechselten sich ab. Somit machen wir nur kurz Halt und nahmen den Abstieg weiter über den Grat zum Felikjoch 4068m, solange die Sicht noch gut war und wir den weiteren Weg gut erkennen konnten. Im Joch besuchen wir noch das Felikhorn 4087m. Die Tritte sinken jetzt tief ein, die Sonne hat den Schnee aufgeweicht.
 
Über den Felikgletscher geht es runter zum Rifugio Quintino Sella. Grosse Tritte in weichstem Schnee müssen gestapft werden. Wir hoffen, dass es bis zum Morgen wieder härtet.

Die Hütte ist mit nur ca. 33 Personen besetzt. Somit verbrachten wir eine ruhige Nacht.


Tourengänger: Sherpa


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»