Rätschenjoch: von Klosters nach St.Antönien Rüti


Publiziert von neutrino Pro , 12. September 2006 um 10:03.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum:24 Juni 2006
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1230 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:RhB bis cff logo Klosters Platz (cff logo Klosters Dorf ist besser]
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Postauto ab cff logo St.Antönien, Rueti, RhB ab Küblis
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in Klosters (www.klosters.ch) und St.Antönien (www.st-antoenien.ch)
Kartennummer:1177 Serneus

Route:
Klosters (Bahnhof, 1191 m) - Klosters Dorf (1124 m) - Flue (1488 m) - Calander Boden - Stn. Madrisa (1884 m) - Obersäss (2158 m) - Chüecalanda - Rätschenjoch (2602 m) - Pkt. 2304 - Pkt. 2004 - Sunnistafel (1747 m) - Gafierbach - St.Antönien Rüti (Pkt. 1461)

(Zwischen den Rätschenjoch und Pkt. 2304 noch ausgedehnte Schneefelder)

Tourengänger: neutrino

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Chris71 hat gesagt: Rätschenjoch
Gesendet am 27. Juli 2007 um 16:32
Schöne Wanderung mit toller Aussicht auf dem Rätschenjoch, vor dem Anstieg hat's noch ein Seeli mit hyperaktiven Murmeltieren, lädt zum Verweilen ein. Der Abstieg ist vor allem kurz nach der Verzweigung zum Gafier Jöchli ziemlich anspruchsvoll, da abschüssige Couloirs mit viel Schotter vorhanden. An einigen Passagen hat es Halteseile, aber leider nicht an den kritischen. Alles in allem spannende Wanderung, meinen Kindern (4,9) hat's gefallen.


Kommentar hinzufügen»