Muttertag (Gonzen 1830m)


Publiziert von Berglurch , 10. Mai 2009 um 20:00. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:10 Mai 2009
Wandern Schwierigkeit: T6- - schwieriges Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1225 m
Abstieg: 1225 m
Strecke:Sargans - Gämsweid - Gonzen - Ghudlet Gonzen - Follaplatten - Sargans
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Sargans

Wanderopening an einem Wanderberg. Und das bei schönstem Wetter - über die Gämsweid auf den Gonzen.

Was machen ein Zürcher, ein Thurgauer und ein Allgäuer am Muttertag bei schönstem Wetter und Föhn? Genau, sie lassen den Lokalpatriotismus mal beiseite und gehen gemeinsam Alpinwandern... hätte marmotta nicht ob eines Hexenschusses für heute forfait geben müssen, wär auch noch ein Konstanzer Original mit am Start gewesen... Und so kam es, dass Säntis - Nordwand - Bezwinger otti, Tösstallegende ossi und meine Wenigkeit ein Rendezvous am Bahnhof Sargans hatten und am Pt 731 Richtung Prod die Wanderei starteten. Auf dem Weg Richtung Leiterli bis zum Einstieg der Gämsweid und dort in logischer Wegführung bis zu den Lawinenverbauungen, wo es noch etwas Schnee hatte. Man folge hier immer dem Routenbeschrieb von Delta und komme sicher ans Ziel. Interessant war, dass es die ganze Zeit in otti s Rucksack klimperte und klapperte, bis er am Gipfel das Geheimnis löste und uns jeweils eine Flasche Thurgauer Most überreichte. Wahnsinn. Nach dieser Stärkung gings durch eine kleine Rinne hinab zur Gonzenalp und von dort durch die Westflanke immer an den Wänden entlang talwärts. Man achte darauf, sich tatsächlich IMMER an den Felswänden zu halten und erst nach der Felsnadel unterhalb vom Ghudlet Gonzen aufzusteigen. Ansonsten geht's euch so wie ossi, der sich im IV- Bereich als Free Solo Künstler versuchte oder mir, der knapp dem Steinhagel entging, den ossi bei ebendieser waghalsigen Aktion auslöste. Von dort hinab über die Follaplatten zum Ausgangspunkt.

Super schöne Tour, danke Jungs: ossi für die Planung und otti für die Logistik.

Tourengänger: ossi, otti, Berglurch

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»