Martuljekwasserfälle - spektakuläre Kaskaden und ein kurzer Klettersteig


Publiziert von 83_Stefan , 10. Februar 2019 um 18:07.

Region: Welt » Slowenien » Julische Alpen
Tour Datum:18 Juni 2018
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: SLO 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Auf der Hauptstraße 201 nach Gozd Martuljek. Kostenfreier Parkplatz südlich der Brücke über die Sava Dolinka neben der Straße.
Kartennummer:Kompass online.

Als Ausflug für die gesamte Familie bietet sich der spektakuläre Martuljekwasserfall bei Gozd Martuljek an. Eine kleine Wanderung am Fluss entlang verbindet die schroffe Schönheit der Julischen Alpen mit der Faszination des Wassers und am Ziel betrachtet man staunend die stürzenden Wassermassen. Wer hingegen noch nicht genug hat, der wandert weiter bis zum zweiten Wasserfall. Ihn kann man praktisch hautnah erleben, dafür muss man aber einen kurzen Klettersteig bezwingen und einige Schweißtropfen mehr in Kauf nehmen. Je nach Motivation kann man also zwischen der kurzen und der langen Variante wählen.

Am Parkplatz südlich der Brücke der Hauptstraße über die Sava Dolinka in Gozd Martuljek startet die Tour. Man geht am Rand des Radwegs in südwestlicher Richtung, bis ein Fahrweg gekreuzt wird. Ihm folgt man nach links in den Wald hinein und schließlich geht er in einen Wanderweg über. Bald darauf wird der Bach Martuljek erreicht, eine Brücke leitet auf die andere Seite zu einer Verzweigung.

Rechts weiter und am Wanderweg neben dem Bach bergauf, passiert man bald eine Kiesbank mit unzähligen Steinmännern. Bevor der erste Wasserfall erreicht wird, überquert man den Martuljek mit Hilfe einer Brücke. Hier hat man bereits schöne Blicke auf die tosenden Wassermassen. Jenseits wird der Weg deutlich steiler und leitet am Hang zu einem Aussichtspunkt bergauf, an dem sich der Wasserfall wunderbar betrachten lässt - das erste Ziel ist hier erreicht.

Wer zum oberen Wasserfall möchte, der folgt dem Weg weiter bergauf zu einer Verzweigung und hält sich hier links. Der Weg leitet im Wald oberhalb des Martuljek im Auf und Ab nach Südosten. Den Steig zum Bivak pod Špikom lässt man rechts, den Abstecher zu einer Wirtschaft auf der anderen Seite des Baches links liegen. Anschließend wird der Weg wieder steiler. An einer Verzweigung hält man sich links und von dort ist es nicht mehr weit bis zum zweiten Ziel - der Weg führt hinunter zum Martuljek, überquert ihn auf einer Brücke und sodann ist das untere Ende des Wasserfalls erreicht.

Optional kann man auf einem kurzen Klettersteig hinauf zu einem Becken steigen und dort direkt auf Tuchfühlung mit dem Wasser gehen. Die Versicherungen leiten einen kurzen Kamin hinauf (etwas Armkraft erforderlich, nicht sonderlich ausgesetzt), dann quert man auf Trittstiften hinüber zum Rand des Beckens. Ganz harte Naturen können hier im kristallklaren, aber eiskalten Wasser baden. Der Abstecher lohnt sich, denn er ist kurzweilig und man ist quasi mittendrin im kühlen Nass. Wer sich den kurzen Klettersteig nicht zutraut, der bleibt einfach unten.

Der Rückweg nach Gozd Martuljek erfolgt auf dem Anstiegsweg.

Schwierigkeiten:
Von Gozd Martuljek zum ersten Wasserfall: T2 (ausgebauter Wanderweg).
Weiter zum oberen Wasserfall: T2 (Waldweg).
Kurzer Klettersteig am oberen Wasserfall: WS (etwas Armkraft erforderlich, nicht besonders ausgesetzt).

Fazit:
Eine kurzweilige 3*-Unternehmung im Zeichen des Wassers - wer Wasserfälle mag, wird diese Tour lieben! Zumindest bis zum unteren Wasserfall ist die Wanderung auch komplett familientauglich. Am schönsten ist die Wanderung im Frühsommer, wenn das Schmelzwasser aus den Hochkaren die Wasserfälle besonders eindrucksvoll werden lässt.

Mit auf Tour: Francesca.

Kategorie: Julische Alpen.

Tourengänger: 83_Stefan


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 43172.gpx Tourenskizze (kein GPS)

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5 II
S-
8 Apr 18
Skitour Lipnica · Matthias Pilz
WS+
5 Apr 18
Skitour Krizkar · Matthias Pilz
T4- L
T4- L

Kommentar hinzufügen»