mit den MTB's aufs Hinderarni


Published by Felix Pro , 29 October 2018, 11h45. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Bern » Emmental
Date of the hike: 2 June 2018
Mountain-bike grading: PD - Moderate
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 2:30
Height gain: 830 m 2722 ft.
Height loss: 830 m 2722 ft.
Route:Wyssachen, KH - Äbnit - Huebershus - P. 787 - Chesslerhütte - P. 866 - Fritzeflue-Tunnel - Fritzenhaus-Sonnberg - Fritzenhaus - P. 839 - P. 862 - P. 870 - P. 883, Thüler - P. 999 - P. 1040 - P. 1145 - Alpwirtschaft Hinterarni - Grathüttli Unghürflue - P. 1088 - Vorderarni - P. 1009 - Hambühlegg - P. 875 - Hambühl - Bichselberg - Wasen im Emmental - P. 786 - P. 802 - P. 854 - Fritzeflue-Tunnel > KH
Maps:1148 - Sumiswald

… und sogleich wieder aufs b - von zu Hause aus …

 

Via Äbnit und Huebershus in den Taleinschnitt des Tönibaches hinunter, und auf der Landstrasse an der Chesslerhütte vorbei zum  Fritzenfluh - Panoramarestaurant - ein herrlicher vorsommerlicher Tag erfreut uns.

 

Eine kurz leicht ruppige Abfahrt bringt uns zum Fritzenhaus und zum Beginn des Hornbach(graben)s. Angenehm (flach) rollen wir anschliessend in diesen hinein - an  Hornbach - Bösigershaus vorbei - bis zum Abzweig auf Hornbach, Thüler.

 

Hier wenden wir uns dem bewaldeten Fischgrabe zu; je weiter wir in ihn hinein und hoch fahren, desto steiler wird das Strässchen - so dass wir gezwungen sind, eine gewisse Strecke die Räder zu stossen … Im offenen Weidegelände angelangt, wird die Steilheit der Route wieder moderater, auch wenn nach P. 1040 der letzte Streckenabschnitt hinauf zum Ende des Rindergrates auf P. 1145 noch einmal eine nur mühsam zu bewältigende Steigung aufweist. Ab hier erweist sich die Schlussfahrt bis zu unserem Ziel und Trinkhalt auf der Terrasse der Alpwirtschaft Hinterarni als einfach und erfreulich.

 

Erst gemächlich beginnt später unsere längere Abfahrt; auf der Zufahrtstrasse der eben besuchten Wirtschaft verläuft sie flach bis zu P. 1158. Nach einer leichten Abfahrt traversieren wir im Wald oberhalb des Restaurants  Kuttelbad (leider geschlossen - Neueröffnung im Frühling 2019) hinüber zum Grathüttli Unghürflue, ausgangs Wald.

 

Nach einer kurzen Rast geht die Fahrt beschaulich weiter aufs Vorderarni mit dem gleichnamigen, uns bestbekannten, Hof; eine leicht holprige Abfahrt leitet über zu P. 1009. Nochmals verläuft die Fahrt über dem Churzeneigrabe aussichtsreich und leicht dahin rollend - bis zum Hof Hambühlegg.

 

Hier beginnt nun die rasante Abfahrt an den Höfen Hambühl und Bichselberg vorbei hinunter nach Wasen i. E.; auf der Kantonsstrasse sind anschliessend auf 2 ½ km lediglich 50 Höhenmeter zu bewältigen bis zum Abzweig zu Hornbach (Pinte).

 

Hier jedoch beginnt noch einmal eine „Bergpreiswertung“: bis zum Fritzeflue-Tunnel ist doch wieder kräftig in die Pedale zu treten. Wieder genussvoll hingegen gestaltet sich die kurze Abfahrt am  Fritzenfluh - Panoramarestaurant und der Chesslerhütte vorbei bis zum Abzweig zum Huebershus. Ein letztes Mal sind wir bis zu diesem hinauf stärker gefordert, danach endet unser „Ausritt“ über Äbnit zurück zum Kappelhüsli ohne grössere Anstrengung.


Hike partners: Ursula, Felix


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»