Klettertour "Ulli, da Tanzbodn is insa"


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 5. Juni 2018 um 11:21.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Totes Gebirge
Tour Datum:13 Mai 2018
Klettern Schwierigkeit: IV (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 

Die Tour "Ulli, da Tanzbodn is insa" am Zwölferkogel zählt zu den leichten Klassikern des Toten Gebirges. Die Tour bietet tolle Plattenkletterei und ist mit 530 Metern Länge auch eine der längsten leichten Touren im Osten Österreichs. Die Länge der Kletterei ist dabei ebenso wenig zu unterschätzen wie der mehr als 1000Hm lange Zustieg. Wer wie wir im Frühsommer kommt, der sollte mit steilen Altschneefeldern rechnen und Steigeisen und Pickel mitbringen. 
Die Route selbst ist an den Standplätzten mit einem Klebehaken abgesichert, dazwischen finden sich einige wenige Haken. Man sollte in jedem Fall ein paar Friends mitbringen, diese sind aber in den Platten oft nicht anwendbar. Den Schwierigkeitsgrad sollte man somit solide klettern können. Die Kletterei ist plattig und nicht sonderlich steil, immer wieder laden breite Bänder auch zu einer Rast ein.

ZUSTIEG: Vom Almsee Richtung Pühringerhütte. Am Ende des Tals rechts hinauf auf den markierten Grieskarsteig. Zuletzt über eine kurze Leiter und ein versichertes Band nach rechts. Hier verlässt man den Wanderweg und quert über einen Schotterkessel nach rechts zum Einstieg bei einem weißen Plattendreieck mit rotem Punkt, Tafel und BH.

ROUTE: Siehe Topo [www.bergsteigen.com/klettern/oberoesterreich/totes-gebirge/u...], die Tour ist teilweise rot markiert.

ABSTIEG: Abseilen möglich, besser jedoch zu Fuß zum Hauptgipfel aufsteigen und jenseits entlang der Steinmänner in die Grieskarscharte hinab. Am Wanderweg zurück ins Tal.

SCHWIERIGKEIT: 4- (4- obl.)

ABSICHERUNG: ++/++++, soso mit Selfmade-Klebehaken. Stände gebohrt, dazwischen wenige Haken, große Abstände 

MIT WAR: Karin, Tanja

WETTER: Spitzentagerl!

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering


Tourengänger: Matthias Pilz


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»