Lange Fessis-Runde: Schafleger - Gufelstock (2436 m)


Publiziert von PStraub , 22. Mai 2018 um 17:30.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:22 Mai 2018
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Schilt-Mürtschengruppe 
Aufstieg: 2000 m
Abstieg: 2000 m

Die Wetterprognose verspricht trockenes Wetter am Vormittag, dann zunehmende Regen-Wahrscheinlichkeit. Das erlaubt nur eine Wanderung, bei der man jederzeit abbrechen und Richtung Tal absteigen kann.

So starte ich bei der Wart zwischen Schwanden und Engi und steige dort weglos den Hang hinauf zur Funkantenne. Ab dort hat es eine (in der Karte nicht eingezeichnete) Spur zur Brücke über den Hellbach. Kurz nach dieser zweigt eine Wegspur ab, die zu P. 930 hinauf führt. Beim Wanderweg wieder über den Hellbach zu P. 930, wo der "Ewige Weg" beginnt. Dieser ist nicht markiert, aber sehr lohnend. Er führt via 40 einzeln nummerierte Spitzkehren hinauf zum P. 1508. Ab hier folgte ich der Alpstrasse bis zur Hütte bei Chüewald. Das ist, bis auf den ersten Hang (stellenweise > 35°), alles kaum ein T2.

Ab hier zum Chriesegg-Grat hinauf und auf diesem zum Schafleger und hinten hinab zu P. 1972 (einzelne Stellen T4).

An sich wär es das gewesen. Doch das Wetter hielt sich erstaunlich gut, so beschloss ich, noch Richtung Gufelstock weiter zu gehen. Ab hier dominierte der Schnee, das Gehen im Pfluder war teilweise echt mühsam. Ich folgte nicht der markierten Spur - die war eh meist nicht sichtbar - sondern stieg via P. 2204 zum Fuss des Höch. Da hatte es am wenigsten Schnee. Der Aufstieg ging recht locker, ebenso die Passage via Grat zum Gufelstock.

Geplant hatte ich, via Gufeli abzusteigen. Doch da lag noch jede Menge Schnee in den Steilhängen dazwischen, das war mir zu riskant.
Also querte ich an Bi den Seelenen vorbei nach Ober Fessis, wo ich schliesslich wieder auf den Weg traf, den ich schon für den Aufstieg benutzt hatte.

Den Abschluss dieser langen Fessis-Runde beging ich bei einem Zwickelbier im Brauerei-Gasthaus Adler in Schwanden.

Tourengänger: PStraub


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Primi59 hat gesagt:
Gesendet am 26. Mai 2018 um 22:13
Hey Peter, neu heisst`s doch Fesis !!?? ;-))))))


Kommentar hinzufügen»