Pє∂αℓqυäℓєr - KW18 - Maientour


Publiziert von AllgaeuEr , 3. Mai 2009 um 18:25.

Region: Welt » Deutschland » Alpenvorland
Tour Datum: 1 Mai 2009
Mountainbike Schwierigkeit: ZS - Fahrtechnisch anspruchsvoll
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 3:45
Aufstieg: 1524 m
Abstieg: 1524 m
Strecke:Isny - Maierhöfen - Kugel - Unterried - Geratsried - Knottenried - Missen - Kugel - Großholzleute - Lueginsland - Isny

Traditionelle 1. Mai-Ausfahrt mit Einkehr

Auch wenn der erste Mai, der Tag der Arbeit, ein Feiertag ist, so habe ich zumindest im physikalischen Sinne mehr als genug Arbeit geleistet. Wir erinnern uns: W = F*s bzw. Arbeit = Kraft mal Weg.

Auf gut 66 Kilometern habe ich jede Menge Kraft in diese Tour gesteckt, so daß meine Waden am Ende ziemlich brannten und ich meine geleistete Arbeit (W) gut spüren konnte.

Auf dieser Tour lernte ich nicht nur einen neuen Trail kennen, der eine wunderbare Aussicht von der Kugelerhebung auf das Tal Richtung Großholzleute bietet, sondern auch, daß es zwei verschiedene "Kugeln" gibt. Das was bisher für mich die Kugel war, ist die Riedholzer Kugel (das höchste Etwas im Westallgäu) und das was für mich der Flucken mit dem Sendeturm war, ist die Iberger Kugel. Wieder etwas gelernt und dies auch nur, weil wir letztere gleich 2x beradelt haben.

Von der Iberger Kugel ging es erst talwärts Richtung Unterried, dann hinauf nach Aigis und noch höher nach Geratsried, gelangten in rasanter Bergabfahrt dann mitten auf eine Wiese, die wir überquerten, um dann auf einer Straße zur Thaler Höhe zu fahren. Wir passierten meinen Parkplatz für Skitouren auf die Salmaser Höhe und gelangten an den Thaler Höhe Skilift.

Hier flickten wir dann zum ersten Mal den Reifen unseres Führers bzw. war er gezwungen in sein Tubeless-System einen Schlauch einzuziehen. Das Loch hatte er sich auf der letzten Waldabfahrt zugezogen und die Luft war langsam aber stetig entfläucht.

Nun ging es den Skihang bis auf 3/4 Höhe hoch und dann ab in den Wald Richtung Pfarralpe. Hier trafen wir noch überhalb der 1000m auf Altschneereste, die wir passieren mußten. Einige Aufs und Abs später kamen wir bei Luitharz an einen vorerst letzten, aber steilen Anstieg, um dann nach Knottenried zu gelangen, wo schon die andere Gruppe auf der Restaurant-Terasse auf uns wartete.

Frisch gestärkt ging es knapp eine Stunde später wieder an den Rückweg. Mit einem flotten 30er-Schnitt brausten wir die Straße nach Missen hinab und Richtung Siebratshofen. Innerlich war nun jeder darauf eingestellt den bequemen Radweg entlang der Argen mit weiterhin hoher Geschwindigkeit nach Hause zu nehmen.
Falsch gedacht! - Unser Führer scheuchte uns erneut auf die Iberger Kugel hinauf und belohnt uns dafür mit bester Aussicht und einem langen Trail hinab zum Kletterfels bei Seltmans. Von dort ging es dann den Radweg Richtung Isny.

Allerdings nur bis kurz vor Großholzleute. Hier zollte dann der andere Reifen unseres Führer den Strapazen des letzten Trails Tribut und auch in den Hinterreifen mußte ein Schlauch eingezogen werden (=lesser tubeless).  Zum Glück hatten wir alle je einen dabei und konnten somit auch einen defekten Ersatzschlauch kompensieren.

Nun ging es aber wirklich Richtung Heimat, wo sich dann die Gruppe aufteilte in Heimfahrer und Schäferhof Kaffeetrinker.

Gruppe..........: 1 (schnelle)
Kilometer......: 65,98
Durchschnitt.: 17,35 km/h
Max. Speed...: 57,68 km/h

Trails und Trailchen:

  • Von Fluckenanstieg den langen Trail bis runter zum Kletterfels bei Seltmans

Routendaten:
Track der Maientour
Höhenprofil
Geschwindigkeitprofil

 


Tourengänger: AllgaeuEr

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 615.gpx Track der Pedalquäler Maientour (Gruppe 1)


Kommentar hinzufügen»