Wendelstein Westgrat - eine rassige Voralpentour


Publiziert von Nic , 13. Mai 2018 um 18:19. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Bayrische Voralpen
Tour Datum:11 Mai 2018
Wandern Schwierigkeit: T5+ - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 7:30
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Geitau, Parkplatz am nördlichen Ortsende
Kartennummer:AV-Karte BY 16

Der Wendelstein hoch über dem Leitzachtal zählt zu den eindrucksvollsten Berggestalten der Bayerischen Voralpen. Er ist mit einer Seilbahn und einer Zahnradbahn erschlossen und zieht daher jährlich tausende Touristen aus nah und fern an. Auf dem Gipfel befindet sich mit einer Sternwarte, einer ehemaligen Wetterwarte, einem Geopark und einer weithin sichtbaren Sendeanlage des Bayerischen Rundfunks eine reichhaltige Infrastruktur.

Unser heutiges Ziel ist eine erneute Begehung des markanten Westgrats, der *hier von Moritz bereits im letzten Jahr bestens dokumentiert wurde. Da mir der heikle Schrofenanstieg damals bei schlechten Verhältnissen zu gefährlich erschein, war heute ein erneuter Versuch fällig. Dieses Mal haben wir glücklicherweise eine etwas bessere Möglichkeit gefunden den Grat zu erreichen. Der Anstieg bleibt jedoch weiterhin anspruchsvoll und ist daher nur erfahrenen Bergsteigern zu empfehlen!

Während der eigentliche Grat keine allzu großen Schwierigkeiten parat hält, erweist sich der nordseitige Zustieg über steiles und zudem feuchtes Grasschrofengelände als durchaus heikel. Am besten hält man sich in Aufstiegsrichtung möglichst weit rechts (siehe Foto). Oben raus wird es ziemlich steil und ausgesetzt, bevor man zuletzt über ein gut gangbares Band die erste Gratrippe erreicht. Von nun an im Genussgelände mit einzelnen kurzen Kletterstellen hinauf zum höchsten Punkt mit Sendemast.

Auf dem Rückweg haben wir noch jeweils einen lohnenden Abstecher zur Kirchwand und dem etwas unterhalb gelegenen Kirchwanddom gemacht. 


Schwierigkeiten:

Wendelstein Westgrat T5+ II
Abstieg über Kirchwand und Kirchwanddom T3-4 (Steigspuren und weglos)

Fazit:

Beim Wendelstein Westgrat handelt es sich um eine landschaftlich reizvolle und rassige Bergfahrt für Fortgeschrittene. Eine Begehung fordert den trittsicheren, schwindelfreien und mit steilem Schrofengelände vertrauten Bergsteiger. Wer diese Anforderungen erfüllt, wird am Westgrat seine Freude haben.

Tourengänger: Nic, frehel


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»