Steghorn (3146m) von Norden


Publiziert von belvair , 29. April 2018 um 15:16.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum:21 April 2018
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Ski Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 1240 m
Abstieg: 700 m

Inspiriert durch dei Tourenbeschreibung von danski machten wir uns auf den Weg zum Wildstrubel. Für uns sollte es etwas gemütlicher zugehen. Wir planten eine Nacht auf der Lämmerenhütte.

Nach einer Übernachtung in Adelboden waren wir über den Andrang an dem Lift der Engstligenalp doch überascht und wir kamen erst 9:20 an der Endstation des Liftzubringers los. Die Verhältnisse waren hart und nach dem Anfangs nicht so steilen Anstig in Pistennähe gewannen wir schnell an Höhe.

Unter der Strubelegga steilt das Gelände über 40 Grad auf. In den für Ski harten Bedingungen entscheid ich mich zu laufen, um dann zu merken, dass es zu Fuß gar nicht so hart war. Die Spurarbeit wurde dadurch recht mühselig. Unter der Felskante wurde es aber deutlich härter. Der Aufstieg wurde auch ohne Steigeisen bequem.

Die eigentliche Steilstufe war gut mit wunderbarem Trittschnee gefüllt, so das die 55 Grad Steilheit kaum in Gewicht viel. (Unsere Vorgänger hatten eine perfekte Spur hinterlassen. Die Aufstiegshilfe konnten wir nicht sehen, mit Ausnahme von in paar Sicherungsstangen)  Bei den schneereichen Bedingungen in diesem Winter erscheint mir die Tour etwas leichter als bislang beschreiben.

Nach der Rinne wird es merklich flacher. Ab dem Austieg in leichtem Skigelände zum Gipfel.

Super Firn auf der Abfahrt zur Lämmerenhütte so gegen 13:00h.

Danke an Stefan für die Begleitung!

Zur Bewertung:
Ski: ZS, da ich den steilen Schlußanstieg zu Fuß gegangen bin. Bei weicheren Bedingungen sicher auch bis zur Steilstufe kein Problem: Eine Abfahrt würde ich min. 'S' bewerten (bei Fußabstieg durch das Couloir). 
Alpin: WS für den Firnaufstieg. War technisch problemlos aber Steil.

Tourengänger: belvair


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»