Hohe Warte - Monte Coglians


Published by orome , 30 March 2018, 13h12.

Region: World » Austria » Südliche Ostalpen » Karnischer Hauptkamm
Date of the hike:25 March 2018
Ski grading: D+
Waypoints:
Geo-Tags: A   I 
Height gain: 1800 m 5904 ft.
Height loss: 1800 m 5904 ft.

Dieser Winter steht für mich irgendwie ganz im Zeichen Qualität statt Quantität und von höchster Qualität scheint die Hohe Warte zu sein. Und dabei war doch eigentlich der Hauptgrund: südseitig, weniger Triebschnee dafür mehr Firn. Wie auch immer, zu Beginn der Firnsaison bietet sich die Tour wirklich an. Der Hatscher durch die Böden am Anfang wandelt sich bei der Abfahrt zu traumhaften Firnhängen. Und so wurds dann ein sonniger Tag mit Sonnenbrand am Oberschenkel bei weit geöffneter Hose ... seitlich ;) ... 

Die Route nicht sehr kompliziert und mehrheitlich gutmütig. Nur die letzten 100hm Gipfelflanke steilen etwas auf und erreichen wohl die 40°. Oben ist die Rundumsicht natürlöich beeindruckend, es kommt fast Hochtourenstimmung durch die Wolken weiter unten auf. Aber wir befinden uns im Osten und da fehlen mal mindestens 1000hm. Das tut der Sache heute aber keinen Abbruch, die Gipfelflanke liegt schnell hinter uns und wir genießen das riesige Kar. Leider muss ichs bissl übertreiben, im etwas schweren Schnee bleibt mein Ski hängen und es zerlegt mir die vorne verriegelte Bindung komplett. Sehr ärgerlich, aber immerhin scheine ich Bänder aus Stahl zu haben. Zuerst auf einen Ski, dann mit höchst professioneller Tape Konstruktion gehts weiter. Die anderen genießen den Firn, ich gehe irgendwie leer aus. Trotzdem landen wir dann zügig beim Auto. Das Tape tut ganze Dienste, statt den Schuh aus der Bindung zu bekommen, geht der nur Fuß ausm Schuh, und ich darf auch noch paar meter barfuß laufen. 

Für mehr Fotos und vor allem cineatische Zusatzinformation: 
https://philippsteiner.eu/2018/03/hohe-warte-monte-coglians-2780m-skitour/



Route: 
Parken in der 8. Kehre auf der Südseite des Plöckenpass auf ca 1080m. Dem Forstweg Richtung Marinellihütte folgen. Auf ca. 1300m fällt die Straße etwas, hier kann man durch den Wald direkt zur Casera Val di Collina abkürzen. Dann wieder weiter auf der Straße bis zur Casera Plotta (1770) und ab hier durch die Böden in Richtung Forcella Monumenz. Auf der Rückseite ein paar Höhenmeter ins große Kar abrutschen und dann aufsteigen bis unter den Gipfelaufbau. Die letzten 100hm zu Fuß auf den Gipfel durch die ca. 40° steile Flanke.

Hike partners: orome


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»