Roggenstock Nordost-Couloir


Publiziert von ossi , 20. März 2018 um 21:05.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:13 März 2018
Ski Schwierigkeit: S+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Nördliche Muotataler Alpen 
Aufstieg: 750 m
Abstieg: 750 m
Strecke:Oberiberg - Roggenstock - NE-Couoir - Oberiberg
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Postbus bis Oberiberg
Kartennummer:1152

Roggenstock oder Kartoffelstock?


Eindeutig Roggenstock. Kartoffelstock esse ich erst, wenn ich keine Zähne mehr habe. Hierfür stehen die Chancen übrigens recht gut, ich habe nämlich noch alle Zähne und sie sind sogar gesund. Behauptet jedenfalls mein Zahnarzt.

Oberiberg - Jäntli - dem Sommerweg entlang auf den Roggenstock. WS+. Der letzte Aufschwung hatte auch schon weniger Schnee, heuer ist er sehr angenehm zu besteigen.

Wieder fällt mir auf, dass ich den Roggenstock noch nie bei Sonnenschein bestiegen habe. Eieiei, das muss ich irgendwann mal ändern. Im Sommer habe ich den Gipfel auch noch nie gemacht, wäre eigentlich ein naheliegender Gedanke.

Abfahrt: Vom Gipfel einige Meter dem Grat nach Nordosten folgen bis zur breiten Einfahrt ins ebenso breite Nordcouloir. Statt ins Nordcouloir einzufahren, balanciert man noch wenige Meter über den Nordostgrat. Et voilà, hier präsentieren sich zwei Couloirs: Eins zieht zur Roggenegg, das andere mehr in Richtung Punkt 1575. Das Letztere ist unser Nordostcouloir.

Auf ca. 50 Metern wird's nun grüüseli steil. Mit knappen 50° zieht ein kurzer Hang in ein ebenso kurzes, schmales Couloir, das eigentlich nur abgerutscht werden kann. Unten folgt ein schöner Hang mit knapp 40°. Wäre die Schlüsselpassage länger, müsste man die Route mit SS bewerten. 

Nach dem Hang unter dem Couloir schwenkt man nach links, sobald es die Felsen zulassen. An geeigneter Stelle quert man in den Hang hinein, der die weite Fläche des Jäntlis im Süden abschliesst. Ein Felsband zieht sich durch den ganzen Hang. Es ist aber an einer Stelle unterbrochen, wo man elegant hindurchschlüpfen kann. Vom Jäntli runter nach Oberiberg.

Tour im Alleingang

Tourengänger: ossi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS
6 Mär 15
Roggenstock · tricky
S+
WS+
S
T2 WS+
18 Dez 10
Roggenstock 1777,8m · Sputnik

Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

georgb Pro hat gesagt: Zahngesund
Gesendet am 20. März 2018 um 21:18
Na dann noch viel Biss für weitere knackige Couloirs!

joe hat gesagt:
Gesendet am 23. März 2018 um 17:47
Super Tour. Habe ich mir gemerkt. Auch ich bin mehrheitlich bei Nebel dort oben. Bei Sonne eine Traumtour.

ossi hat gesagt: RE:
Gesendet am 25. März 2018 um 17:42
Hoi Joe

Du brauchst aber viel Schnee, damit das klappt mit dem Couli.

joe hat gesagt: RE:
Gesendet am 25. März 2018 um 18:33
Hoi ossi,
stimmt. Auf die Abfahrt durch die Nordflanke habe etwa 10 Jahre gewartet. Aber irgendwann habe ich genügend Schnee im Couli.

joe hat gesagt: Roggenstock; 21.03.2018.
Gesendet am 23. März 2018 um 17:52
Habe gerade meinen Tourenbericht veröffentlicht: http://www.hikr.org/tour/post130345.html.


Kommentar hinzufügen»