Aiguilles de Baulmes - von Vuiteboeuf nach Lignerolle


Publiziert von kopfsalat Pro , 24. April 2009 um 15:46.

Region: Welt » Schweiz » Waadt » Waadtländer Jura
Tour Datum:19 Mai 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VD 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1020 m
Strecke:Vuiteboeuf - Gorges de Covatanne - Aiguilles de Baulmes - Lignerolle
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Eisenbahn nach Vuitboeuf
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bus nach Orbe/Yverdon
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in Ste-Croix, Orbe, Yverdon
Kartennummer:1182 Ste-Croix, 1202 Orbe

Gorges de Covatanne, 745m, T2

von der bahnstation vuiteboeuf (589m) auf markiertem wanderweg durchs verträumte dörfchen zu den gorges de covatanne (745m), einer eindrücklichen etwa anderthalb kilometer langen schlucht. der oberste teil des weges wurde ende des vorletzten jahrhunderts vom CAS  aus dem fels geschlagen.

Aiguilles de Baulmes, 1559m, T2

auf 880m bei der kläranlage (STEP) den weg einschlagen, der über den bach nach SE aufwärts unter der eisenbahnlinie hindurch führt. weiter stetig aufwärts an einem markanten findling vorbei auf den mont de baulmes, eine baumbestandene weide mit berggasthof bei pt 1271. ab pt 1285 führt der weg mehr oder weniger nah am oberen rand der felswand entlang. bei pt 1432 besteht die möglichkeit die höhle cave noir in der felswand zu besichtigen (weg sehr ausgesetzt, taschenlampe mitnehmen). weiter dem grat entlang bis zum gipfel pt 1559 mit herrlicher aussicht über das mittelland und den ganzen alpenbogen (bei schönem wetter).

Col de L'Aiguillon, 1320m, T3

statt den gelben rauten zu folgen. gehts auf einem schmalen pfad in der steilen nordflanke weiter nach W an einer jagdhütte (?) vorbei. kurz darauf steht man am oberen ende einer steilen von felsen eingerahmten rinne. beim abstieg durch die bis zu 40° steile rinne eher links halten bis auf der rechten seite ein felstor zu sehen ist (auf ca. 1390m), durch welches ein pfad in den col de l'aiguillon hinab führt. alternativ auf dem pfad nach links im zickzack durch eine windwurffläche hinab bis zu der asphaltierten strasse, welche vom pass herunterkommt. die felsen sind ein beliebtes klettergebiet.

wer diese stelle umgehen will, kann vom gipfel den gelben rauten durch den nordhang hinab folgen. dann auf breiter strasse in den pass (T2).

Lignerolle, 760m, T2
gut markiert über die wiese zu der strasse die von les praz herkommt. über pt 1356 grange neuve, pt 1299 noirvaux, pt 1377 la sagne  (der hof in der panzersperre), pt 1331 la poyette, pt 1278 montagne devant, durch den wald montoulevet nach lignerolle.

interessierten augen werden die zahlreichen bunker und panzersperren aus der zeit des zweiten weltkriegs auffallen. einige davon wurden von der "arbeitsgruppe natur- und denkmalschutz bei kampf- und führungsanlagen des bundes" ins inventar der erhaltenswerten militäranlagen der schweiz aufgenommen. so u.a. der hof la sagne, eine als weidemauer getarnte tankmauer bei la languetine (524220/178550) oder die beiden als chalets getarnten bunker bei pt 838 les rogets (524350/177190) und hinter der schnellstrasse oberhalb von la vaux (524310/176640) etwa 800m W von lignerolle.

Tourengänger: kopfsalat

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»