Säntis Abfahrt


Publiziert von Sherpa , 6. Februar 2018 um 20:45.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum: 4 Februar 2018
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-AR   CH-SG 
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 1600 m
Strecke:Säntis - Meglisalp - Rotsteinpass - Unterwasser - Schwägalp

Säntis 2502m Skiabfahrt

Wir starteten unsere Tour ab der Schwägalp mit der ersten Bergbahn am Morgen. Zu unserem Erstaunen waren wir die einzigen Personen, welche mit Skiern auf den Säntis fuhren. Aufgrund dieser Tatsache war Spuren vorausgesagt, dafür aber auch unverspurte und wilde Hänge.

Auf dem Säntis angekommen machten wir uns auf den Weg zum alten Säntis. Die Gallerie ist derzeit geschlossen. So stiegen wir über das Geländer, zogen die Ski an und fuhren zum Sattel zwischen Säntis und den Einstieg in den Lisengrat.
Wunderbar waren die Schneemassen beim Gross Schnee. Pulver pur. Und das bis zur Meglisalp.

Hier bereiteten wir uns auf den Aufstieg zum Rotsteinpass vor. Wie bereits vorausgeahnt war Spurarbeit angesagt. So zogen wir unsere Linie hoch in Richtung Rotsteinpass.
Ca. ab 1700m musste ein Lawinenkegel hoch gestiegen werden. Grosse Schneemassen haben sich anscheinend vor Tagen hier gelöst. Zum Glück konnte im Lawinenkegel gut hoch gestiegen werden.

Nach etlichen kehren erreichten wir den Rotsteinpass. Bei der Hütte ist noch Winterschlaf angesagt. Wir machten kurz Rast bevor wir die schönen Hänge runter ins Toggenburg genossen.

Die Hänge zur Thurwis waren wunderbar zu befahren. Pulvergenuss pur!

Nach der Thurwis mussten wir kurz "stöckeln" bevor wir den letzten kurzen Hang zur Laui runter fahren konnten. Nach der Alp Laui wurde der Schnee knapp.

Wir kamen noch bis Pt. 1048. Danach war der Fussmarsch mit den Ski auf dem Buckel bis nach Unterwasser angesagt.

In Unterwasser nahmen wir das Postauto und gelangen so wieder zum Ausgangspunkt, auf die Schwägalp.




Tourengänger: Sherpa


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»