Der Gemsweg vom Almagell nach Plattjen


Publiziert von bulbiferum Pro , 15. April 2009 um 20:46.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:11 August 2005
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Unterkunftmöglichkeiten:In Almagell gibt es diverse Hotels. Uns ist es im Mattmarkblick am wohlsten.

Der Gemsweg in Saas Almagell verdient seinen Namen.Er führt durch ein Jagdbanngebiet und darum ist auch die Chance, auf Gemsen zu treffen, sehr gross. Vorallem wenn man früh genug startet. Leider sind in diesem Winter sind aber, gemäss Berichten von Einheimischen, viele Tiere ums Leben gekommen.

Der Weg beginnt am Westrand von Almagell gleich nach der Brücke beim Heimatlädeli und ist mit Gemsweg angeschrieben. Er ist durchgehend gut markiert und bietet keinerlei Schwierigkeiten. Ab Punkt 2260 gibt es dann verschiedene Möglichkeiten die Tour weiterzuführen. Man kann direkt nach Saas Fee absteigen, via Plattjen zur Britanniahütte weitergehen oder auch einfach auf mehr oder weniger gleicher Höhe bis zur Gletchergrotte weiter gehen und dann die Tour in Saas Fee beenden wie wir es taten.
Wenn man , wie in unserem Fall, viele Gemsen und Steinböcke beobachten und fotografieren kann kommt man zeitlich hoffnungslos in Verzug, was aber auf dem gut ausgebauten Wanderwegnetz keine grosse Rolle spielt.

Unsere Route: Almagell - Heimatlädeli - Rutibodma - P2260 - P2190 - P2005 - Gletschergrotte - Saas Fee - Bodme - Saas Almagell

Ich bin diesen Weg schon mehrere Male gegangen. Die Fotos stammen von 2 Touren im 2004 und 2005

Tourengänger: bulbiferum

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
T2
26 Mai 12
Saastaler Suonen · Myron
T1
18 Aug 11
Auf nach Saas-Fee · bidi35
T3
22 Jul 09
Britanniahütte · Pit
T3

Kommentar hinzufügen»