Köllkuppe, 3.300 m und Dritte Veneziaspitze, 3.356 m


Publiziert von mali , 16. April 2009 um 13:42.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:13 April 2009
Hochtouren Schwierigkeit: L
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1800 m
Strecke:Marteller Hütte - Hoher Ferner - Köllkuppe - Moosferner - III. Veneziaspitze - Schranferner - Enzianhütte
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Auto in das hintere Martelltal bis zum großen Parkplatz nach dem Gasthaus Enzianhütte.
Unterkunftmöglichkeiten: Marteller Hütte, 2.610 m
Kartennummer:Kompass 072 Nationalpark Stilfser Joch

Osterskitouren mit der DAV Sektion Alpen.net e.V. (SAN) (www.sektion-alpen.net):

Zustieg zur Marteller Hütte: s. Tour vom 9. April 2009

Von der Marteller Hütte folgt man zunächst der Spur Richtung Zufallspitze. Am Beginn des Fürkele Ferners zweigt man likns ab und steigt südöstlich durch steilere Flanken auf zum Hohenferner. Hat man diesen erreicht geht es südlich über den flachen Ferner weiter und dann über einem immer steiler werdenden Hang (zuletzte müssen die Ski getragen werden) in den Sattel rechts vom Gipfel der Köllkuppe. Vom Sattel zu Fuss auf den Gipfel stapfen.

Auf halber Höhe zwischen Sattel und Gipfel kann man zwischen Felsen in die Südostflanke Köllkuppe ausqueren. Nun in steilerer Abfahrt (ca. 35°) erst in ein Joch und dann auf den Mossferner unterhalb der Köllkuppe abfahren. Nun wieder anfellen und in langer Querung über den Moosferner unter die die Dritte Veneziaspitze bzw. an dieser vorbei bis in einen südöstlich dahinter gelegenen Mulde queren. Diese mulde aufwärts steigen bis sie immer steiler wird und in eine Schulter übergeht. In vielen Spitzkehren oberhalb eines Felsabbruchs auf einen Rücken und über diesen auf den Gipfel.

Vom Gipfel über den Nordgrat zuletzt steil in eine Scharte absteigen. Nun genüßlich über den Schranferner in wechselnder Steilheit zur Enzianhütte abfahren.


Tourengänger: mali

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»