Bornhöhe 602m - Ich kehre ab die Sorgen vom alten Jahr


Publiziert von georgb Pro , 28. Dezember 2017 um 20:11.

Region: Welt » Deutschland » Östliche Mittelgebirge » Sonstige Höhenzüge und Talgebiete
Tour Datum:28 Dezember 2017
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 350 m
Abstieg: 350 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Wilhelmsthal-Gifting
Kartennummer:Fritsch Wanderkarte Naturpark Frankenwald

Lahm ist eine der wenigen Ortschaften im Frankenwald, wo der alte Brauch des "Pfefferns" noch gepflegt wird. Die jungen Burschen ziehen verkleidet durch die Straßen und vertreiben die Sorgen und bösen Geister des alten Jahres. Nebenbei bekommt man Ruß ins Gesicht geschmiert, wird zum Tanz aufgefordert und hinterlässt eine ordentliche Spende dafür.
Bevor es aber soweit ist, ziehen wir von Gifting aus durchs wunderschön frisch verschneite Kremnitztal. Bestens markiert führt der Weg weiter, auf Stegen überqueren wir den reißenden Bach, mystischer Nebel verzaubert die heimischen Wälder meiner Vorfahren.
Eine Stunde später verlassen wir den Talgrund und steigen hinauf Richtung Lahm, wo Tante Trina schon mit selbstgebackenem Stollen und Sträubla wartet. Nach herzlichem Empfang und ausgiebiger Stärkung treffen wir auf die Pfefferer. Natürlich nutzen wir die Gelegenheit, lassen uns die alten Sorgen abstreifen und halten die Wangen gerne zum obligatorischen Einrußen hin.
Wir reißen uns los Richtung Hesselbach, überschreiten die Bornhöhe, lassen sie als unseren heutigen Gipfel durchgehen und trotten wieder hinab, an Geschwend vorbei zum Auto.
Sorgenfrei rollen wir heimwärts, waschen uns den Ruß vom Gesicht, das neue Jahr kann kommen. 

Tourengänger: georgb, postschu


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1

Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

Menek hat gesagt:
Gesendet am 29. Dezember 2017 um 13:52
felice ritorno a casa? :)

georgb Pro hat gesagt: Bravo Domenico
Gesendet am 29. Dezember 2017 um 17:39
Posti dalla gioventù ;-)

Menek hat gesagt: RE:Bravo Domenico
Gesendet am 29. Dezember 2017 um 17:40
Goditi i parenti... ciao amico Georg


Kommentar hinzufügen»