Blashorn


Publiziert von Zaza , 23. Dezember 2017 um 19:40.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:23 Dezember 2017
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT5 - Alpine Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1450 m
Abstieg: 1450 m
Kartennummer:1250

Das Obergoms gilt, wie alle Täler um die Gotthardregion herum, als schneesicher. Kein Wunder also, dass im schneereichen Dezember 2017 eine besonders üppige Schneedecke liegt. Und aufgrund der Höhe ist zumindest an Nordhängen der Schnee noch schön pulvrig. 

Von Ulrichen folge ich zuerst kurz der eingeschneiten Strasse Richtung Nufenenpass, um dann über offene Hänge zur Senntumhütte zu kommen. Bis zur Antenne etwas weiter oben (ca. 1900 m) finden sich noch viele Spuren - diese Route scheint recht beliebt zu sein bei Skifahrern und Schneeschuhgängern. Danach sind nur noch vereinzelt eingewehte Spuren sichtbar, aber der Schnee ist recht gut begehbar - an einigen Stellen ist er gar windgepresst und tragend. Nach Mällige geht es aufwärts zum Sattel neben P. 2666, dann recht steil auf den Grat hinauf und in Kürze hinüber zu den beiden kotierten Gipfeln des Blashorns, die einen sehr schönen Tiefblick ins Goms und ins Ägenetal bieten. 

Im Abstieg gehe ich bis etwa 2300 m (Hohliecht) auf der gleichen Route, halte dann rechts zur Oberwalderblase und flitze dann in wirklich sehr angenehmem Schnee hinunter nach Oberwald. Und weil grad kein Zug fährt, geniesse ich die Sonne noch weiter auf dem Winterwanderweg der Rhone entlang bis zurück nach Ulrichen. 

Tourengänger: Zaza


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS
ZS
12 Mär 16
Blashorn - nun eine Tour ins Glück · elchrigel
T3
ZS
WS-

Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

rojosuiza hat gesagt:
Gesendet am 23. Dezember 2017 um 19:56
Wohl dem, der Skifahren kann. Ich muss immer alles Latschen...

Ein schön bebildeter Bericht.

ciolly hat gesagt:
Gesendet am 2. Januar 2018 um 22:58
Ciao Manuel,
Buon Anno...
ma quanta neve c'è nella valle di Goms...
...di qua solo sassi...

Zaza hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. Januar 2018 um 20:24
Ciao ciolly

Grazie e buon anno anche a te! Avete fatto una buona scelta per la notte di S.Silvestro! Purtroppo la bella neve nell‘Obergoms è stata rovinata dalla pioggia e dal vento dopo Natale :-(

Ciao, Manuel


Kommentar hinzufügen»