Tschingel - Bundstock


Publiziert von akka , 13. April 2009 um 18:57.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum:13 April 2009
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Aufstieg: 1600 m
Abstieg: 1600 m
Strecke:Tschingel 1160m - Alp Dünde Mittelberg - Bärentritt - Bundstock 2756m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Kiental - Tschingel Strasse war schwarz 13,- Gebühr
Kartennummer:264,1248

Zum Abschluss des Osterwochenendes wurde für Montag entgegen der ursprünglichen Prognose traumhaftes Frühlingswetter angesagt. Das bewog uns, doch noch einmal die Skier hervorzuholen, um eine Skitour zu machen, die man als local eigentlich jeden Winter machen sollte.
Der Bundstock bietet einen abwechslungsreichen Aufstieg und eine lange Abfahrt, die man bei guten Schneeverhältnissen wirklich voll genissen kann. Landschaftlich ist die Tour besonders reizvoll. Der Aufstieg durch die Grissschlucht mit ihren Wasserfällen und der weiten traumhaften Hochgebirgslandschaft ab Bundalp bietet auch für das Auge so einiges.

Um 6:30 starteten wir bei +2 Grad vom Parkplatz Tschingel (1160m) und gingen entlang der Fahrstrasse zur Griesalp. Es hatte nur eine ganz kurze apere Stellen (5m). Viele Stellen waren allerdings bereits etwas vereist und die Schneedicke schmilzt jetzt wirklich rasch. Die Temperatur nahm, je höher wir kamen deutlich zu.
Von der Griesalp gingen wir teileweise auf dem Bundalp-Strässlein, teilweise über Wald und  Waldlichtungen zur Alp Dünde-Mittelberg (1725m). Hier den Felsriegel links umgehend auf den dreieckförmigen Dündeegg zusteuernd. Im freien Gelände hatte es in der klaren Nacht abgestrahlt und somit einen vorteilhaften harten, aber nicht vereisten Untergrund hinterlassen. Ideal zum Aufsteigen. Nur auf etwa 2000m zogen wir für eine kurze steile Passage sicherheitshalber Harsteisen auf. Gegen 8:30 Uhr sulzte die Sonne die Hänge dann bereits an und wir stiegen die gute Spur direkt den Nordosthang Richtung Bärentritt (2500m) zu. Dieser Felsmock wird links umgangen und entlang des Chlynen Bundstock in einen Kessel bis zum Bundstocksattel (2685m) aufsteigen. Im Kessel nach dem Bärentritt war der Schnee schon verdächtig weich und der Stock verschwand schon mal bis zum Schaft im Sulz.  Zum Sattel wurde es dann deutlich kühler und es hatte es sogar ein bisschen Pulver. Die letzten Meter über den Ostgrat auf den Gipfel. Skidepot etwa 20m tiefer. Kurz vor 11:00 Uhr erreichten wir diesen fabelhaften Aussichtspunkt und wir hätten am liebsten den ganzen Nachmittag dort oben verbracht. Um 11:45 siegte aber die Vernunft und wir begaben uns auf die lange Abfahrt entlang der Aufstiegsroute, die mit gut fahrbaren Sulz aufwartete. Die Strasse von der Griesalp war dann erstaunlich gut fahrbar, da meist ebenfalls tief eingesulzt. Die eisigen Passagen waren so deutich entschärft.

2 Personen

Tourengänger: akka

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS-
WS+
26 Jan 08
Skitour Bundstock · Aendu
WT4
5 Mär 11
Bundstock-Traverse · Zaza
T3
26 Jul 09
Griesalp - Bundstock - Griesalp · Schmiderik
ZS-

Kommentar hinzufügen»