Roccabella, 2727 m


Publiziert von roko Pro , 4. Dezember 2017 um 19:43.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberhalbstein
Tour Datum: 4 Dezember 2017
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bivio Tua
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bivio Tua
Unterkunftmöglichkeiten:Bivio

Der Tag begann super. Bedeckter Himmel und leichter Schneefall (in der Nacht gab es noch 5 cm Pulver) am Morgen in Bivio. Aufstieg nach Foppa und als wir dort ankamen, klarte es auf. Der Tag schien perfekt zu werden. Manchmal sah man noch die Spur von Schneemann *Roccabella (2727m) (fast) - 1. Adventstour in Eiseskälte vom Sonntag...meine Schneeschuhspur von letztem Montag *Roccabella, 2727 m war inzwischen zugeweht. Das Wetter kämpfte zwischen Sonne und Wolken um die Vorherrschaft...was schlussendlich in einer Niederlage der Sonne endete. Als wir uns dem Gipfelhang näherten, drückte zusehends Nebel und dunkles Gewölk über den Septimer herein, doch die Sicht war noch akzeptabel. Wir trafen auf die Umkehrstelle von Schneemann und die Querung zum Grat, die auch mit Harscheisen noch anstrengend genug war. 
Am Gipfel angekommen, kippte das Wetter innert Minuten und deckte uns mit einem mega Whiteout zu. Abfellen und ohne etwas zu essen so schnell wie möglich wieder der Abfahrtsspur entlang hinunter. Von Abfahrtsgenuss, bei Sicht Null, auf welchen wir uns in diesem herrlichen Pulver während des Aufstiegs freuten, keine Spur. 
Den Steinkontakt im unteren Teil gegen Foppa zu konnten wir trotz schlechter Sicht weitgehend vermeiden und trafen wohlbehalten wieder in Bivio ein. 

Tourengänger: roko

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
WT5
27 Nov 17
Roccabella, 2727 m · roko
T3
25 Jun 16
Roccabella (2727 m) · Schneemann
WS-
5 Mai 17
Roccabella, 2727 m · roko
WS-

Kommentar hinzufügen»