Colmar im Weihnachtsglanz


Publiziert von Mo6451 Pro , 29. November 2017 um 17:07.

Region: Welt » Frankreich » Alsace
Tour Datum:29 November 2017
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 
Zeitbedarf: 3:00
Zufahrt zum Ausgangspunkt:TER Basel - Colmar
Zufahrt zum Ankunftspunkt:TER Colmar - Basel

Heute nun das absolute Kontrastprogramm zu meiner einsamen Tour am Montag im Tessin. Mein Weg führte mich heute mal wieder nach Frankreich, allerdings war der Weg nicht so weit. Mit dem TER benötige ich gerade mal 45 Minuten bis Colmar.

Mit dem Regionalzug erreiche ich Colmar kurz nach 10 Uhr. Der Weg vom Bahnhof in die Innenstadt zieht sich zu Fuß etwas hin. Da jetzt die Weihnachtsmärkte geöffnet haben, ist der Weg in die Innenstadt nicht zu verfehlen. Jede Menge weiße "Bäume", geschmückt mit farbigen Weihnachtskugeln weisen den Besuchern den Weg.

Auf fünf verschiedenen Plätzen in der Innenstadt ist der Weihnachtsmarkt verteilt. Entsprechende Hinweise sind nicht zu übersehen und an den Ständen oder in der Tourist-Information gibt es den passenden Flyer dazu.

Der größte Markt befindet sich am Place des Dominicains in unmittelbarer Nähe der Kathedrale. Die komplette Innenstadt ist  während der Zeit der Weihnachtsmärkte autofrei. So kann man ungehindert flanieren.

Colmar wirbt mit dem Adjektiv "European best Christmas Markets". Die Stadt wurde 2015 und 2016 mit diesem Prädikat ausgezeichnet. Die historischen Bauten in der Innenstadt  und die weihnachtliche Dekoration haben sicherlich dazu beigetragen. Das Angebot auf den Weihnachtsmärkten in meinen Augen nicht unverwechselbar.  Neben elsässischen Spezialitäten, die man auch das ganze Jahr erwerben kann, gibt es die Artikel, die man auch auf anderen Weihnachtsmärkten findet. Außerdem wiederholen sich die Angebote auf allen fünf Märkten.

Der Weihnachtsmarkt Nr. 5 am Place des six Montagnes noir ist von den Fahrgeschäften etwas für die Kinderseele. Wie auf einer Eisenbahnstrecke kann man hier auf großen Holzpferden reiten.

Durch meine frühe Ankunft hatte ich das Glück von Menschenmassen verschont zu bleiben. Größeren Menschenansammlungen gehe ich grundsätzlich aus dem Weg. Gegen Mittag füllten sich so langsam die Plätze, viele Besuchergruppen wurden durch die Stadt geschleußt. Zeit für mich, das weihnachtliche Ambiente zu verlassen.

Tour solo.

PS: Das ist natürlich kein Wanderbericht, ich denke aber, es könnte für den Einen oder Anderen interessant sein.

Tourengänger: Mo6451

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Pere Pro hat gesagt:
Gesendet am 29. November 2017 um 18:13
Super !

Henrik hat gesagt: Wieso
Gesendet am 29. November 2017 um 21:28
> ist das natürlich kein Wanderbericht

Aber doch, du bist durch die Gassen gewandert... und hast mal Architekturen ziseliert aufgezeichnet.... sehr schön.

ABoehlen Pro hat gesagt:
Gesendet am 30. November 2017 um 09:11
Auch wenn es kein Wanderbericht im eigentlichen Sinne ist, so legt man an solch einem Tag trotzdem eine ganz schöne Strecke zu Fuss zurück. Bei uns war das letztes Jahr auf jeden Fall so, daher vielen Dank für diesen Bericht. der schöne Erinnerungen weckt! Für mich persönlich sind es die schönsten Weihnachtsmärkte, die ich kenne; ich kann also diesem Prädikat vollkommen zustimmen.
Liebe Grüsse
Adrian

Mo6451 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. November 2017 um 11:02
mit den km, ja, das stimmt. Aber es gibt hier immer wieder Kommentare, dass Stadtbesichtigungen auf dieser Plattform nichts zu suchen haben. Deshalb meine Anmerkung. Nächste Woche gibt es wieder eine richtige Bergwanderung auf der Grenze Schweiz/italien.

VG Monika


Kommentar hinzufügen»