Über die Vudalla auf den Moléson


Publiziert von poudrieres , 5. November 2017 um 09:03.

Region: Welt » Schweiz » Freiburg
Tour Datum: 4 November 2017
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-FR 
Zeitbedarf: 4:45
Aufstieg: 1106 m
Abstieg: 1106 m
Strecke:12.36km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit TPF oder PW.
Kartennummer:map.geo.admin.ch

La Vudalla (1670m) - Crête de Moléson (1939m) - Le Moléson (2002m).
Anfangs des 20. Jahrhunderts, in der sogenannten Belle Époque, gab es verschiedene Projekte, den Moléson mit Eisenbahnen zu erschliessen. Diskutierte Ausgangspunkte waren Bulle, Châtel-Saint-Denis oder Les Avants. Das konkreteste Projekt, die Strecke von Les Avants, 25km lang und 3 Millionen Franken teuer, wurde 1907 wohl vor allem auch wegen der interkantonalen Rivalität nicht umgesetzt. So begann die Erschliessung des Moléson erst in den 1960er Jahren mit dem Bau des Wintersportorts Moléson-Village von der Freiburger Seite aus.
Lé Moléson.
Ab dem 1. November fahren die Bergbahnen am Moléson bis zum Beginn der Wintersaison nur an Wochenenden mit schönem Wetter. Ein bewölkter Samstag mit einer von Westen heranziehenden Tiefdruckzone gehört offenbar nicht dazu und so ist es heute angenehm still am Gipfel.

Von der Talstation des Funiculaire folgt man zunächst dem markierten Wanderweg Richtung Vudalla. Entlang eines verfallenden Schlepplifts bei Les Reybes kann man die weit ausholende Schlaufe auf Fahrwegen abkürzen, in gerader Linie über die bis 35° steilen Wiesen aufsteigen und ab P.1479 auf der Skiroute 306a den Gipfel der Vudalla erreichen.
Über den Bergrücken der Vudalla geht es aussichtsreich in den Sattel unterhalb der Gros Moléson und dann auf einem Bergweg unter dem Moléson in den kleinen Talkessel der Tsuatsau Dessus. Verlässt man den Wanderweg, der direkt zum Moléson führt, an den Alpgebäuden, so lässt sich der Talkessel über die Crête de Moléson umrunden.
Crête de Moléson.
Nach einem kurzen Abstecher zum Gipfel des Moléson führt ein Bergweg über Bonne Fontaine hinab und um die Nordseite des Moléson herum zum Sattel unterhalb der Plan-Francey. Über die Moléson-à-Baron kommt man zügig zurück zum Ausgangspunkt.
Bemerkungen: Die weglosen Passagen lassen sich auf markierten Wegen vermeiden.

Route: Moléson Village - La Vudalla - Gros-Moléson - Tsuatsau Dessus - Crête de Moléson - Le Moléson - Plan-Francey - Moléson Village.
Orientierung: Weitgehend markierte Wanderwege, Passagen auf Spuren bzw. weglos.
Schwierigkeit: T2-T3, auf den markierten Wanderwegen T1-T2.
Bedingungen: Weitgehend trocken.
Ausrüstung: Bergwanderausrüstung.
Parkmöglichkeit: Moléson Village.
Literatur:
Jura - Fribourg - Vaud; Philippe Metzker; SAC Verlag
La Gruyère, Journal; Au Moléson, 07.05.1907
 


Tourengänger: poudrieres

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 37916.gpx Moléson
 37917.kml Moléson (KML)

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»